Review offizielle SBB Mobile App – Test

Kurzbeschreibung

Gesamtbewertung:

Lange musste man warten. Am 8. März 2011 wird die SBB Mobile App im Market veröffentlicht. Android Schweiz hatte die exklusive Möglichkeit, die SBB Mobile App bereits eine Woche vor dem offiziellen Start einem intensiven Test zu unterziehen.

Optik und Bedienung

Teilbewertung:

 

Die App ist ähnlich der iPhone App aufgebaut und kann mit deren Design problemlos mithalten. Die Bedienelemente sind klar und deutlich beschriftet und man sieht auf den ersten Blick, welcher Button welche Funktion auslöst.

  • Die wichtigste Funktion, die Fahrplanabfrage ist prominent gleich auf dem Mainscreen der SBB Mobile App ersichtlich. Der User muss sich nicht durch einen Menuwald kämpfen und kann sofort loslegen und seine Verbindung suchen.

Von / Nach / Via
Will man den Abfahrtsort manuell eingeben, wählt man das Feld “Von” aus und gelangt sofort in die Suchmaske für die ÖV Stationen. Und hier macht sich die Logik und Priorisierung bekannt aus der “Timetable” App bemerkbar, welche sich die SBB eingekauft hat. Die Stationen werden nicht nur sofort angezeigt, sondern auch noch nach einer ausgeklügelten Logik sortiert. So erscheint nach der Eingabe von “Zu” sofort “Zug” und “Zürich HB”. Gibt man nur “HB” ein, erscheinen die wichtigsten Verkehrsknotenpunkte umgehend in der Liste.

Bei der “HB” – Suche ist aber äusserst lästig, das die App Nach dem Zürcher Hauptbahnhof gleich eine Reihe von Deutschen Bahnhöfen auflistet. So erscheinen darunter “Aachen Hbf” (~600 km von Zürich), oder etwas weiter “Berlin Hbf” (~800 km von Zürich). Hier hätte die SBB das Hauptaugenmerk ruhig auf Schweizer Bahnhöfe legen dürfen, da die App in erster Linie an das in der Schweiz wohnhafte Kundensegment gerichtet sein dürfte. Dies ist auch der Hauptgrund für die 3 Sterne und entspricht einem gröberen Mangel. Das Frustrationspotential dürfte relativ hoch sein, wenn zuerst Bahnhöfe aus dem Nachbarland angezeigt werden, obwohl der Anwender in der Schweiz losfahren will. Sobald die SBB hier nachgebessert hat, gibt es 4 oder mehr Sterne.

Nutzt man die automatische Standortwahl, geht dies entweder mit aktivierter W-Lan Lokalisierung, oder bei Geräten die dies unterstützen, via GPS. Die SBB Mobile App sucht sich dabei die am nahegelegensten Stationen aus und präsentiert diese in derselben Listenform wie bei der manuellen Suche. Ebenfalls implementiert wurde ein “Take me Home” Button, der den Benutzer auch unter den widrigsten Umständen sofort mit allen nötigen Verbindungen ausstattet, um sicher und auf dem schnellsten Weg nach Hause zu gelangen.

Fahrplanübersicht
Hat man seinen Abfahrts- und Bestimmungsort erfolgreich eingegeben und auf “Verbindung suchen” geklickt”, sieht man auf dem nächsten Screen die Übersicht über die gefundenen ÖV Verbindungen. Dabei werden die nächsten vier Verbindungen in einer groben Übersicht dargestellt, welche die Abfahrts- und Ankunftszeit, die Fahrdauer, die Anzahl Umsteigevorgänge und das Abfahrtsgleis anzeigt. Weiter – und das ist ein sehr guter Punkt – zeigt die App die Auslastung der entsprechenden Züge an. Sind alle 3 Passagier-Icons schwarz eingefärbt, sollte man besser auf einen Zug mit weniger schwarz und mehr grau eingefärbten Passagier-Icons ausweichen, da diese aufgrund der Erfahrungen der SBB weniger ausgelastet sind.

Detailübersicht zur Verbindung
Hat man die Verbindung in der Fahrplanübersicht gewählt, landet man auf der Detailübersicht. Dort werden die wichtigen Details zur Zugskomposition angezeigt. So erfährt man zum Beispiel ob ein Speisewagen oder eine Railbar vorhanden ist, oder als weiteres Beispiel ob man Fahrräder einfach so einladen darf oder ob dazu eine Reservierung notwendig ist.

Man bekommt nun auch weitere Details zum Umsteigen angezeigt. So wird das Ankunfts- und Abfahrtsgleis angezeigt. Ebenfalls präsentiert bekommt man die Zeit für den Fussweg, wenn man aus dem Zug in einen Bus umsteigen muss. Für ältere oder gehbehinderte Personen zeigt die SBB Mobile App auch an, was für ein Bustyp verwendet wird. In unserem Testbeispiel sieht man “Niederflurbus”, was darauf schliessen lässt, dass das Einsteigen gerade für ältere Leute angeneher ist, da bei einem Niederflurbus die Einsteigekante praktisch gleich hoch ist wie der Trottoirrand.

Fahrtinformationen
Wählt man den einzelnen Streckenabschnitt aus, erhält man die aus den S-Bahnen beliebten Streckenübersichten. Man sieht, wo der Zug her kommt, wo er hin fährt und wie die Fahrplanmässigen An- und Abfahrtszeiten sein sollten. Dabei sind der Abfahrts- und der Ankunftsort fett geschrieben und die Zwischenhalte leicht ausgegraut was die Übersichtlichkeit erhöht.

Ticketshop
Ja, er wurde integriert. Die SBB hat in ihrer ersten offiziellen Android Fahrplan App den online Ticketshop der SBB integriert. So kann für eine zuvor gewählte Verbindung unkompliziert und binnen weniger Sekunden gleich das passende Ticket gekauft werden. Den Ticketshop haben wir nicht weiter getestet, da wir erstens keinen entsprechenden Account haben und zweitens weil dies eine Nebenfunktion ist welche auch schon vor der App (noch) nicht perfekt funktioniert. Die SBB ist hier Vorreiter in Europa und soll auch eine faire Chance erhalten die Technologie weiter auszureifen. Hier eine Kritik zu schreiben wäre nicht sinnvoll, da das zentrale Feature der App die Fahrplanauskunft ist.

Weitere Funktionen
Natürlich verfügt die offizielle SBB Fahrplan App auch über dieverse Features welche wir hier nicht im Detail betrachten. So können Stationen als Favoriten markiert werden. Bei der Suchfunktion werden diese dann bevorzugt dargestellt, wenn das eingegebene Suchkriterium auch mit einem der Favoriten übereinstimmt. Die SBB hat in die Fahrplan App auch einen RSS Reader eingebaut, der sehr übersichtlich Bahnverkehrsinformationen anzeigt. Schön ist, das der RSS Reader nahtlos integriert ist und perfekt zum restlichen Look & Feel passt.

Stabilität und Funktionalität

Teilbewertung:

Während den Tests stürzte die SBB Mobile Fahrplan App nur einmal ab, als ich versuchte etwas zu energisch die App zu beenden. Rekonstruieren konnte ich den “Fehler” aber nicht, weshalb er auch nicht als solcher in die Bewertung einfliesst. Die App ist extrem funktional, überzeugt mit schlichten, klaren Buttons und wird nicht mit unnötigen Schnörkeleien überladen. Alle Funktionen der App werden blitzschnell aufgerufen und während dem ganzen Test traten keinerlei Verzögerungen auf.

Fazit

Die offizielle SBB Mobile Fahrplan App tritt in die Fussstapfen der Timetable App und kann locker mithalten. Dies verdankt die SBB wohl auch dem bei den “Timetable” Entwicklern eingekauften Know How. Die App macht, was sie soll und das erst noch perfekt. Durch die bereits erwähnte Übersichtlichkeit ist es auch problemlos möglich, die Fahrplanauskünfte während dem Fussmarsch zwischen den Stationen schnell abzufragen.

Der QR Code und der Webmarket Link werden erst ab dem 8. März 2011 funktionieren, da die App erst dann veröffentlicht wird.


Die App im Webmarket: https://market.android.com/details?id=ch.sbb.mobile.android.b2c

 

 

Zeit für eure Meinung und Diskussion! Ab ins Forum damit! Auch bei Problemen rund um die SBB Mobile App stehen dir die Experten von Android Schweiz kostenlos und unkompliziert im entsprechenden Forum zur Verfügung. Dies ist kein offizielles Supportforum der SBB, soll aber den Austausch zwischen den SBB Mobile User dennoch anregen und fördern. Hier geht es direkt zum SBB Mobile Forum von Android Schweiz.

  • f1raptor

    Bin nicht einverstanden, dass der Ticketshop eine Nebenfunktion sein soll. Für die Fahrplanauskunft bin ich mit der Timetable-App sehr glücklich, der einzige Grund zu wechseln (ausser Timetable würde eingestellt) ist eben der Ticketshop.

    • tom

      Kommt wohl sehr auf den Anwendungsfall drauf an. Geht man vom Pendler aus, hat dieser ein GA oder ein Streckenabo. Ich finde die E-Ticket geschichte einfach noch zu "Pre" um diese wirklich objektiv zu betrachten. Es lässt sich darüber streiten, ob die SBB die Technik schon hätte releasen sollen, obwohl es mit den Lesegeräten noch Probleme gibt.

      Hier im Forum wächst gerade die selbe Diskussion: http://forum.android-schweiz.ch/android/android-a

      LG

      • http://www.facebook.com/samuel.rueegger Samuel Rüegger

        Der Ticket Shop ist ja der einzige Grund, warum ich diese App. Möchte. Reine Fahrplan Apps gibt es genug.

    • http://www.facebook.com/thlang Thomas Lang

      Die SBB haben bereits eine Million (1'000'000!) Tickets über die iOS und Win-App verkauft – da von einer Nebenfunktion zu sprechen, ist schlicht fahrlässig. Zudem ist das einger der Hauptgründe, dass die SBB die App auch lancieren / monetarisieren:
      http://blog.carpathia.ch/2011/01/25/mobile-commer

  • andy

    Wenn ich die paar Screens anschaue, sehe ich keinen Grund auf die SBB App umzusteigen. Bin mit der Fahrplan App von Jorim Jaggi besser bedient. In der Übersicht der gefundenen Verbidnungen sehe ich gleich, in wiviel Minuten der jeweilige Zug fährt und ob er Verspätung hat. Welches Gleis interessiert mich in der Übersicht nicht, das sehe ich bei den Details einer Verbidnung.
    Und warum wird hier mit iPhone verglichen? Ich habe ein Android Handy da ich auf die Einschränkungen eines iPhones verzichten will und mir die Benutzeroberfläche besser gefällt wie beim iPhone. Also bitte kien iPhone Kopien auf Android.
    Mein Fazit nach dem Lesen des Tests und den paar PrintScreens: die SBB haben es nicht geschafft, nach so langer Zeit eine App rauszubringen, welche mindestens das bietet was die vorhandenen schon können. Und die Ticket Funktion werde ich bei den aktuellen AGB's für online Tickets sowieso nicht nutzen.

    • tom

      Hoi Andy

      wieso wir das *optische* mit der iPhone App vergleichen kommt daher, dass die SBB offiziell bisher eben nur die iPhone App gebracht hat und somit der einzige Vergleich innerhalb des Konzerns zulässt. Aber es geht weniger um den Vergleich. Es ist in erster Linie ein Review.

      Wir wollen nicht mit Jorim & Selim ihrer App einen Vergleich ziehen. Optisch sind das zwei verschiedene paar Schuhe. Timetable ist durchgestylt, die von der SBB nicht. Aber würde eine durchgestylte App zur SBB passen? Ich denke nicht. Betrachtet man den ganzen Auftritt der SBB (inkl. Prospekte, Website, etc.) fügt sich die App nahtlos in deren Design ein. Ob dies wiederum schön ist oder nicht, steht hier nicht zur Diskussion und ist Geschmackssache.

      LG

      • andy

        Es geht nicht um Design, sondern um Funktionalität.
        Timetable nutzt die Möglichkeiten von Android, die SBB App scheinbar nicht. Timetable zeigt auf der Übersicht der Verbindungen die verbleibende Zeit bis zur Abfahrt, realtime aktualisiert und Verspätungen (was ich nicht mehr missen möchte), die SBB App stattdessen auf welchem Gleis der Zug fährt, was mich in der Übersicht nicht interessiert, sondern erst wenn ich mich für eine Verbindung entschieden habe.
        Habe soeben Timetable mit der SBB iPhone App verglichen, die SBB App kommt bei weitem nicht an die Funktionalität von Timetable heran. Ich brauche keine App die sich an das Firmendesign anlehnt, sondern eine funktionelle die mir einen Mehrwert zur Internetseite bietet und die Möglichkeiten meines Android Handys nutzt. So wie das aussieht, kann ich auch einfach http://www.sbb.ch aufrufen und habe die genau gleiche Funktionalität.
        Ich hoffe dass Timetable weiterhin erhältlich sein wird, dies ist die von mir meistgenutzte App.

        • binz

          Ich begreife nicht wie man so einen Kommentar schreiben kann, wenn man die Applikation noch gar nicht selber getestet hat.
          Zu deinem Comment kann ich eigentlich nur folgendes sagen:
          1. Hast du schon einmal bemerkt, dass die Abfahrtszeiten in der Timetable App gar nicht realtime sind. Wenn ein Zug Verspätung hat, steht trotzdem 0 Minuten. Realtime ist für mich, wenn die Verspätung zur Abfahrtszeit hinzugerechnet würde. Was bringt dir also dann diese Funktion wenn du dann eine halbe Stunde zu früh auf dem Perron stehst?
          2. Woher willst du wissen, dass bei der SBB App die Verspätungen nicht implementiert sind? Diese sind sicher in der App drin, da dies ja schon seit einiger Zeit bei der SBB Standard ist.
          3. Dass die Timetable noch weiter im Market vorhanden sein wird, ist eher unwahrscheinlich.
          4. Von wegen einfach sbb.ch aufrufen, kannst du auf dem online Fahrplan deinen Standort mit GPS bestimmen, ich glaube eher nicht.

      • http://www.facebook.com/thlang Thomas Lang

        Offiziell gibt es bereits die Windows Phone 7 Version neben der iApp. http://mct.sbb.ch/mct/reisezeit/mobiletools/sbb-m

  • http://www.bloggerin.com Sandra-Lia

    Ich bleibe beim Original :) Sorry, aber das SBB Ding gefällt mir nicht. Ich will kein App, das einfach vom Apfel zum Irobot von Google kopiert/portiert wird.. Lieber ein eigenes, tolles App!

    • tom

      Meine persönliche, Blog-unabhängige Meinung: viele wissen offenbar nicht, dass ein Grossteil der SBB Mobile App auf der App "Timetable" (Über 100'000 Downloads) basiert…. ich finde es ist hier mehr ein SBB Bashing als Objektivität.

      • http://www.bloggerin.com Sandra-Lia

        Nein, Objektiv ist nämlich das Original auf dem Tab gut, und die Kopie etwas weniger. Zudem gefällt mir das Design vom Original mehr. Billetkauffunktion brauch ich eh nicht.

  • Jdorow

    Tom, nein, das würde ich so NICHT unterschreiben. Aber wenn ich 2 gleiche Apps habe und mich für eine entscheide sollte es doch die mit dem Mehrwert sein. Und genau das ist in dem Fall eben der Ticketshop. Klar haben die meisten Schweizer, und arbeitende Ausländer, ein Streckenabo. ABER: Kollegin ruft mich an, ob ich nach Thun komme. Klar, nach der Arbeit. Jetzt noch an einen ticketshop rennen und mir ne Karte holen würde sich mit diesem Mehrwert erübrigen. Daher ist es denke ich schon wichtig wie gut der Shop integriert ist. Nichts ist schlimmer als etwas kaufen zu wollen und dafür Stunden zu benötigen.

    Es geht nicht gegen die App Tom. Nur um die Aussage: Tickets sind nettes beiwerk nur nicht so wichtig

    • Happy

      Der Ticket-Shop wäre mit den entsprechend akzeptablen AGB's sehr sinnvoll und nützlich!
      Aber mit den heute gültigen Bestimmungen und allg. Benachteiligungen – NEIN Danke! Das ist kein Mehrwert!

    • Happy

      GA, Streckenabo oder sonst was, Pendler brauchen den TicketShop eher selten wenn überhaupt.
      Und, das Ganze hat direkt garantiert nichts mit (?) Schweizern oder (arbeitenden) Ausländern zu tun!
      Im Mobile-TicketShop sind doch besonders auch all die anderen Kunden gefragt.
      Die liebe Kollegin in Thun mag sicher Reisegelüste wecken/auslösen, aber voller Tatendrang (vor der Abfahrt) ein Ticket am Automaten zu lösen kann sicher nicht Stunden dauern! Das ist doch ein schlechter Witz, das glaubt ja nun kein Mensch! ;-)
      Ich sage ja, Mobile-TicketShop mit fairen Spielregeln -> Super, aber so wie heute!? Mit diesen einseitigen Regelungen (der MT-Kunde ist der kleine Dumme)!
      -> Diesbezüglich AGB's & FAQ's im Mobile-TicketShop genau lesen und zusätzlich in entsprechenden Foren informieren!

  • https://www.facebook.com/stephan.odermatt Stephan Odermatt

    Erst mal vielen Dank für die Vorabtestung der SBB-App, so wissen wir nun, was auf uns zu kommt! Als GA-Besitzer (benötige also kein E-Ticket) und sehr zufriedener Nutzer von Jorim Jaggis Fahrplan-App sehe, zumindest aus den bisherigen Testergebnissen, noch keinen Grund, dann zur SBB-App zu wechseln. Es ist mir bisher nicht ersichtlich, welchen Vorteil (nebst E-Ticket, was ich nicht benötige) die SBB-App sonst haben soll. Vielleicht ist mir dieser entgangen oder es gibt tatsächlich keinen? Ev. eine Funktion, um einen Suchauftrag für liegengelassene Objekte zu starten? Oder…..?

    Herzlich – Stephan

    • Michael Cuonz

      Also der grösste Vorteil der SBB App gegenüber Timetable wird wohl sein, dass diese noch da ist wenn die andere aus dem Market verschwindet :)

  • Remo Max Schindler

    Was für mich noch fast wichtiger ist, dass ein grosser Konzern aus der Schweiz auf Android setzt. Viele Firmen schlafen in dieser Beziehung noch, diese werden jetzt hoffentlich aufgeweckt.
    Das man auf einer bewährten App aufbaut, finde ich von der SBB positiv. So werden jetzt auch die Entwickler von Timetable für ihre Pionierarbeit belohnt.

  • Andrew

    Nur so BTW, die App ist seit heute im Market! ;)
    Und bitte noch 1-2 Sterne für das schlechte Icon abziehen!

  • Peter

    > Den Ticketshop haben wir nicht weiter getestet, da wir erstens keinen entsprechenden Account haben und
    > zweitens weil dies eine Nebenfunktion ist welche auch schon vor der App (noch) nicht perfekt funktioniert.

    Schade, genau das ist eine Hauptfunktion (nicht für alle, aber für die SBB sicher: im Market hat es 2 von 3 Screenshots dazu).
    Jetzt weiss ich immer noch nicht, ob sie taugt oder nicht. Dass E-Ticket früher Probleme machte interessiert nicht wirklich und verwirrt mehr. Ich habe sicher schon 2x via Internet problemlos ein E-Ticket gekauft.
    Vielleicht testet ja jemand anders diese Funktion und teilt die Erfahrungen mit. Ich fahre zu selten mit dem Zug.

    • Happy

      Genau: Der Ticket-Shop ist eine Hauptfunktion für … die SBB!
      Der Ticket-Shop wäre mit den entsprechend akzeptablen AGB's sehr sinnvoll und nützlich!
      Aber mit den heute gültigen Bestimmungen und allg. Benachteiligungen – NEIN Danke!
      => Unbedingt vor der Nutzung die ABG's genau lesen und (alle vorhanden Hacken dabei) studieren!

  • Pingback: Offizielle SBB Mobile App für Android nun im Market | Android Schweiz

  • Happy

    Der Ticket-Shop wäre mit den entsprechend akzeptablen AGB's sehr sinnvoll und nützlich!
    Aber mit den heute gültigen Bestimmungen und allg. Benachteiligungen – NEIN Danke! Das ist kein Mehrwert! -> Die arrogante Selbstherrlichkeit und schmalspurige Einseitigkeit (nur zu Gunsten) der SBB in diesem Zusammenhang sind bei den heute möglichen techn. Mitteln ganz einfach nicht akzeptabel!
    Fazit, studiert bei der App von der SBB genau die ABG's zum Ticket-Shop (kann sonst teuer werden) und verwendet also besser einfach nur eine App, welche den Fahrplan in bester Qualität und Darstellung zur Verfügung stellt und kauft das Ticket (auf Original-Papier) am Schalter oder Automaten!

    • tom

      Hallo Happy

      es wäre schön, wenn du hier die Punkte aufzeigen würdest welche du nicht in Ordnung findest, anstatt einfach nur einen Rundumschlag zu veranstalten.

      Gruss und danke für deine Mühen, tom

      • Happy

        ° Lies in meinem Text bei Fazit! Und lies auch andere Blog's und Foren zum Thema!

      • Happy

        ° Beispiele von >Wichtig zu Wissen<:
        - Originaltext: "MobileTickets können nicht erstattet oder umgetauscht werden."! Ein kleiner Fehler bei der Eingabe der Reiseangaben, und das so gekaufte Ticket ist Abfall, also im … Eimer!
        - Originaltext: "Eine Quittung für MobileTickets (z.B. im PDF-Format) ist zurzeit noch nicht erhältlich"!
        - Originaltext: "Das SBB MobileTicket ist persönlich und nicht übertragbar. Da auf dem MobileTicket die Personalien des Reisenden vorhanden sind, müssen Sie zur Kontrolle einen offiziellen Ausweis (Reisepass, ID, Führerschein, Halbtax-Abo, GA) mitnehmen."!
        - Originaltext: "Kann ein MobileTicket aufgrund fehlender Funktionsfähigkeit des Mobiltelefons (z. B. bei leerem Akku) oder aufgrund eines unleserlichen Displays (z.B. wegen starker Kratzer) nicht kontrolliert werden, liegt eine Reise ohne gültigen Fahrausweis vor." Ein kleines Problem mit dem Handy beim Vorweisen des MobileTickets, und schon hat man kein gültiges Ticket! Folge, man wird als Schwarzfahrer behandelt und auch entsprechend bestraft! Keine Chance auf nachträgliche Klärung der Angelegenheit! Es gibt diesbezüglich genügend Erfahrungsberichte.

      • Happy

        ° Die ausführlichen Fragen, Antworten und Hilfethemen unter folgenden Link's: http://mct.sbb.ch/mct/konditionen.htm http://mct.sbb.ch/mct/faqs.htm http://www.sbb-mobileworld.ch/tickets/iphone/tipp

      • Happy

        Halloooo Tom
        Was ist nun? … Nicht nur bellen! Wenn ich mir schon die Mühe mache und auf deine … Bemerkungen Nachinfo im Detail gebe, dann erwarte ich auch ein konstuktives Feedback! Oder ist die warme Luft schon raus?
        .-)

        • tom

          Du hast ja meinen Wunsch nach mehr Details erfüllt. Wieso sollte ich noch mehr dazu schreiben? Weiter sehe ich mich nicht dazu bewogen weiter mit dir zu "diskutieren".

  • Jdorow

    Also, nachdem ich ja bemängelt habe das der Ticketshop nicht getestet wurde, muss ich doch trotz alledem etwas zu der App schreiben. Ich habe Sie nun eine Woche getestet, damit herumgespielt und dergleichen. Ich persönlich finde sie nicht besser…ABER auch nicht schlechter als die alte Timetabe (Fahrplan Schwei) App. Funktionen und Ansichten sind weitgehend übernommen worden. Über Design kann man bekanntlich streiten. Aber im Grunde genommen ist es die gleiche App mit Zusatzfunktionen.

  • Happy

    Ich finde die App der SBB ist ansprechend gebaut und auch gut in der Anwendung.
    Die ganzen Diskussionen (auch hier) um den Mobile-TicketShop der SBB haben mit Android direkt gar nichts zu tun! Egal welches Betriebssystem zugrunde liegt, ob Android, Apple-iOS oder auch Win Phone 7! Die Kritik gilt generell dem Handling, den heute gültigen Regeln beim, mit und um den Mobile-TicketShop der SBB! Unbedingt Bedingungen, AGB's & FAQ's zum SBB-Mobile-Ticket lesen/studieren!

  • Feurer Monika

    seit dem Update im Mai 2013 werden die Bahnverkehrsinformationen auf meinem Handy nicht mehr angezeigt.

    • http://android-schweiz.ch Steven Vogt

      Hallo Monika

      Danke für deinen Beitrag.
      Leider kann ich dir diesbezüglich keine Auskunft geben.
      Evtl. hilft es die App zu deinstallieren und neu zu installieren. Ansonsten müsstest du dich mit dem Support der SBB in Kontakt setzen.

      Danke
      Gruss