REVIEW – QuickOffice Pro HD

Kurzbeschreibung

Gesamtbewertung:

Langsam kommen sie, all die neuen Honeycomb Tablets. Und jeder Hersteller möchte seinen Konkurrent übertreffen. Die Basis eines gelungenen Betriebssystem ist also gelegt und allmählich sind auch die ersten Apps für Tablets im Market zu finden.
Ich persönlich warte immer noch auf eine überzeugende Office App, welche mein zukünftiges Tablet mit wichtigen und umfangreichen Funktionen erweitern kann. Ich konnte während meinen Ferien auf der britischen Insel nicht nur Honeycomb Tablets testen, sondern hatte auch die Möglichkeit, ausführlich in die QuickOffice Pro HD zu blicken, welche für Android 3.0+ Geräte optimiert ist. Konnte diese Software meine hohen Erwartungen erfüllen?

Optik und Bedienung

Teilbewertung:

Startet man die App so gelangt man zu Beginn direkt in einen File-Browser, in welchem auf die letzten Dokumente zugegriffen oder deren neue erstellt werden können. QuickOffice unterstützt sämtliche Office Word-, Excel- und PowerPoint-Dokumente ab Office Version 97. So können auch neue Dokumente als .doc oder .docx abgespeichert werden.

Die Benutzeroberfläche von sämtlichen Arbeitsflächen (Word, Excel, PowerPoint) ist durchdacht und einfach zu bedienen, da sie den neuen Honeycomb-Vorgaben angepasst sind. So kann über eine Bar am oberen Bildschirmrand auf die wichtigsten Funktionen zugegriffen werden.

 

  • Zugriff auf den File-Browser
  • Rückgängig-Knopf
  • Funktion, um Bilder direkt von der Kamera oder ein gespeichertes Bild im Dokument einzufügen
  • Suchfunktion im Dokument oder auch selektionierter Text direkte Suche im Internet
  • Textformatierung, in welcher Schriftgrösse, -art, -farbe und -position; ob der Text fett, kursiv oder unterstrichen sein soll
  • Weitere Optionen mit Hilfe, Über etc.

Diese Funktionen sind in meinen Augen noch sehr beschränkt. So gibt es im Word zum Beispiel keine Möglichkeit eine Tabelle oder Fussnote einzufügen. Ebenfalls hab ich keine Möglichkeit gefunden, Dokumentvorlagen (weder Word, PowerPoint noch Excel) zu verwenden. Lediglich bei PowerPoint gibt es eine Auswahl an verschiedenen Folien-Layouts (Titel, Titel und Text, Titel mit Bild etc.)

Um die Bedienung dem Benutzer zusätzlich zu erleichtern, wurde auch Pinch to Zoom eingebaut. Ebenfalls kann man mit dem Finger auf der rechten Seite schnell durch die verschiedenen Seiten scrollen. Zusätzlich wird auch Text-to-Speech unterstützt, wodurch ein Text nicht nur schneller verfasst sondern auch gleich ein Dokument vorgelesen werden kann.

Werden Bilder in ein Dokument eingefügt, so kann man die Grösse anpassen oder es auch rotieren. Natürlich werden bei Excel auch die bekannten Formeln unterstützt.

Um von überall auf die Dateien zugreifen zu können, bietet QuickOffice die Möglichkeit, diese bequem im Netz auf Plattformen wie Dropbox abzulegen.

 

Stabilität und Funktionalität

Teilbewertung:

Da ich die App auf dem Acer Iconia A500 getestet habe, welches allgemein etwas träge reagierte, lief die App auch nicht ganz flüssig, zumindest die Texteingaben. Ich stell mir aber vor, dass die App durchaus stabil und ohne Probleme zu betreiben ist.

Etwas enttäuschend fällt für mich der Funktionsumfang aus. So kann die QuickOffice App ein Desktop-Office bei weitem nicht ersetzen, was ich auch nicht erwartet habe. Dennoch habe ich mir mehr Funktionen erhofft. So suchte ich vergebens nach einer Möglichkeit, eine Tabelle in ein Word-Dokument einzufügen oder den Text direkt von Hand oder mit Hilfe eines speziellen Stiftes zu schreiben. So könnte man den Text mit kleinen Skizzen ergänzen.
Was ebenfalls im PowerPoint fehlte war die Möglichkeit, die Folienanimation anzupassen bzw. neue hinzu zu fügen. Hierfür muss man weiterhin auf das herkömmliche Office zurückgreifen.

In meinen Augen ist die QuickOffice App bisher lediglich eine umfangreiche Möglichkeit, Office Dateien auf einem Tablet anzeigen zu lassen und ebenfalls mit elementaren Funktionen editieren zu können. Ich erhoffe mir aber, dass die App weiter ausgebaut wird und in späteren Versionen zusätzliche Funktionen des Desktop-Offices unterstützt.

Fazit

Natürlich werden im Market auch andere Office Apps angeboten. Ich habe aber speziell QuickOffice Pro HD ausgewählt, da sie für Tablets mit Honeycomb angepasst ist. Die App ist im Market für umgerechnet 13.25 CHF zu kaufen. Momentan finde ich diesen Preis noch etwas zu hoch. Werden aber zusätzliche Funktionen hinzugefügt, so kann der Preis durchaus vertrete werden.

Meine Erwartungen an die App wurden also nicht erfüllt. Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass ein Tablet den Laptop vollständig ersetzen wird. So finde ich die App durchaus gut, um ausführliche Notizen festhalten zu können im Gegenzug kann ich mir aber weniger vorstellen, dass ich in näherer Zukunft eine Präsentation auf meinem Tablet vorbereiten werde. Dafür ist ein Computer weiterhin komfortabler.

Ich habe während meinem Test im Shop ein Amateurvideo mit meinem HTC Desire aufgezeichnet. Wer dies möchte, soll sich bitte bei mir melden. Videos auf Youtube, wie jenes im oberen Abschnitt ist aber definitiv ausführlicher und von besserer Qualität.

Diskutiere in unserem Forum über deine Erfahrungen und Wünsche von QuickOffice Pro HD.

  • Sigma

    hab diese App auch angeschaut, mich hätte noch interessiert, ob diese App die Änderungskennzeichnungen im Word anzeigt?

  • ise

    Das kann ich dir leider nicht beantworten, da ich kein Tablet mehr zur Verfügung habe. Wende dich im Forum doch an jemand, der im Besitz eines neuen Tablets ist und der für dich diese Funktion testen könnte.

  • Joachim Bossmann

    Ich hätte mal eine Frage,
    kann das Programm auch pptx wiedergeben ohne etliche Formatierungsfehler, sowie es leider viele andere Programme darstellen.
    und wie sieht es mit animationen aus? gibt es da eine Lösung?
    Danke für eure Antworten.