Archos stellt mit “80 G9″ & “101 G9″ neue 1,5Ghz Dual Core Honeycomb Tablets vor

Vor ca. 2 Wochen haben wir hier berichtet, dass Archos heute auf einem Event in Paris neue Tablet Modelle der Serie Gen9 vorstellen wird. Herausgekommen sind 2 neue Modelle mit den klingenden Namen “80 G9″ & “101 G9″

Schon in der Vergangenheit war Archos als Anbieter von Tablet-PCs im unteren bis mittleren Preissegment aufgetreten und konnte überdies mit seiner langen Erfahrung aus den Bereichen tragbarer Multimedia Player punkten. Einem Kritikpunkt sah sich der Hersteller aber bis heute immer ausgesetzt, nähmlich durch die fehlenden Google Zertifizierung war bis heute kein offizieller Zugriff auf den Google Market sowie die Nutzung der Google Apps möglich. Mit den beiden Honeycomb 3.1 Tablets 80 G9 & 101 G9 ist Archos jetzt offizieller Google Partner geworden.

Die Leistungsdaten der neuen Modelle sind bis auf die Auflösung der kapazitiven Displays, die beim “80 G9″ 1024×768 (4:3) Pixel betragen gegenüber 1280×800 (16:10) Pixeln beim 101 G9, völlig identisch. Als Kraftwerk kommt ein 1,5Ghz schneller Dual-Core OMAP4 Pro Prozessor von Texas Instruments zum Einsatz der laut Archos 50% Leistungszuwachs gegenüber dem Tegra 2 von Nvidia bieten soll.

Beim internen Speicher wird Archos 2 Lösungen anbieten, zum einen ein Modell mit einer 250Gb grossen Festplatte der Seagate Momentus Thin die gerade mal 7 mm dick ist, zum anderen eines mit 16Gb Flash Speicher. Der Unterschied im Gehäuse soll dabei nur 3 mm betragen wobei das 80 G9 auf 11,7 mm bzw. das 101 G9 gerade auf 12,6 mm Dicke kommt. Sowohl zur Kapazität des Akkus als auch über die Grösse des Arbeitsspeichers (RAM) gibt es im Moment noch keine Aussage. Wie lange der Akku im jeweiligen Modell durchhält muss wohl ein separater Vergleichstest zeigen.

An Anschlüssen findet man einen vollwertigen USB Host 2.0 Anschluss (MSC = Mass Storage Class), einen HDMI Port, WiFi (802.11 b/g/n), Bluetooth 2.1+ EDR und einen Micro-SD Card Adapter. Ausserdem werden die Tablets über GPS, einen G-Sensor, einen Kompass sowie eine 720p Front Kamera verfügen. Der Archos typische Aufklapp-Standfuss ist natürlich auch wieder verbaut.

Ein extra UMTS Modell wird es nicht geben, dafür bietet Archos für 49$ einen optionalen UMTS Stick an, der in den USB Port gesteckt wird.

Zum Schluss kommt allerdings wie ich finde das Beste, die Preisgestaltung ist Archos typisch nach unten ambitioniert denn für das 80 G9 werden 279$ und für das 101 G9 gerade mal 349$ fällig, die 16Gb Flash Versionen müssten demnach noch ein wenig billiger zu haben sein. Ich hoffe mal, dass die Preise für Europa beim Marktstart im September auch so erfreulich günstig sein werden, denn dann sehe ich für die neuen Tablet Flaggschiffe von Archos ein recht grosses Marktpotential !!!

Weitere Fotos & ein Produktvideo findet ihr in unserem Forum !