Android legt auch im Mai 2011 in den USA weiter zu.

Den meisten ist klar, das Android einem unaufhaltbaren Wachstum ausgesetzt ist. Die neusten comscore Zahlen beschreiben dies eindrücklich. Android durchbricht demnach in den USA in naher Zukunft die 40% Schallmauer mit einem lauten Knall. Das Wachstum geht hauptsächlich zu Lasten von Blackberry welche von über 40% auf unter 25% gesunken sind.

Apple hadert bei rund 27% und kommt kaum vom Fleck. Dies zeigt auf, dass der mögliche Markt für iPhones in den USA langsam aber sicher gesättigt ist und es Apple nicht gelingt, weitere Kunden über die Grenzen der Apple-Fans hinaus zu gewinnen.

Auch Microsoft ist auf dem kontinuierlich absteigenden Ast und schlägt in bälde auf dem Boden der Realität auf, wenn es dem Softwaregiganten nicht gelingt, den Abwärtstrend zu stoppen.

Die komplette Studie gibt es hier (Englisch) zum nachlesen.

  • Martin Krischik

    (Super, nach dem Login halbfertigen Text gleich mit geposted)

    Leider sind Statistiken aus den USA nicht auf den Rest der Welt zu übertragen. Man sieht das deutlich an den RIM und Symbian Zahlen. In so fern finde ich USA Zahlen nicht so spannend. Eigentlich ehr langweilig.

    • bachi

      Das stimmt für RIM und Nokia, die stark auf ihre Heimmärkte fokussiert blieben. Bei den anderen hat aber Europa die Verteilung ziemlich übernommen, einfach mit zeitlicher Verzögerung von etwa 1 Jahr. Man kann daher die Zahlen gut als (natürlich groben) Indikator nehmen.

  • Patrik

    Ich frage mich wie sich Nokia fühlt bei solchen Zahlen ;)

  • Martin Krischik

    Leider sind

  • tom

    Ja, bitte? :D