CES News.: OLPC XO 3.0 Tablet für 100 US-Dollar

Das OLPC (One Laptop per Child) Projekt wurde 2005 auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos von Nicholas Negroponte vorgestellt das sich als Ziel die Entwicklung eines 100 Dollar Laptop gesetzt hatte. Mittlerweile wurden über 2 Millionen Laptops an Schulen und pädagogische Einrichtungen in dritte Welt Länder in Südamerika & Afrika verteilt. Finanziert wird das Projekt aus Spenden und durch Sachbeteiligungen der Hardware Hersteller.

Jetzt hat OLPC mit dem XO 3.0 das erste 100 Dollar Tablet vorgestellt. Dabei soll das Tablet neben dem normalen Stromanschluss auch über die Möglichkeit der Aufladung über Solarzellen verfügen. Selbst mit einer Handkurbel kann Strom produziert werden, wobei 1 Minute kurbeln 10 Minuten Laufzeit bedeutet.

Die Grossabnehmer wie Regierungen und Bildungseinrichtungen können wahlweise entscheiden ob Sie sich ein LCD oder ein etwas teureres Pixel-QI Display einbauen lassen wobei letzteres sogar auf Schwarzweiss eingestellt werden kann um Strom zu sparen. Die Auflösung des 8 Zoll Tablets beträgt 1024×768 Pixel im 4:3 Format. Auch verschiedene Akku Kapazitäten von 1500-1800 mAh sind wählbar alles immer im Hinblick darauf dass die Geräte teils in Gebieten mit nicht konstanter Stromversorgung eingesetzt werden. Das heisst aber auch dass je nach Ausstattung der Preis noch variieren kann.

Wenn wir uns das Innenleben des XO-3 anschauen findet sich unter der Haube ein Marvell Armada PXA618 der mit 1 Ghz taktet. Dazu gesellen sich 512 MB RAM und 4 GB an internem Speicher. Als OS kommt wahlweise Android oder das OLPC eigene Sugar OS zum Einsatz. Normalerweise soll es das OLPC XO 3.0 nur für Grossabnehmer geben aber ich fände ein Tablet mit einer Handkurbel oder Solarzellen Aufladung richtig spannend!!!

Ein Video und weitere Bilder erwarten euch in unserem Forum!