Canonical präsentiert Ubuntu für Android auf dem MWC

Ubuntu ist das wohl populärste Desktop System und existiert mittlerweile in der Version 11 mit der sog. Unity Oberfläche die aber nicht nur Freunde in der Community gefunden hat. Da auch Android auf einem Linux Kernel aufsetzt gab es aus der Modder Ecke immer wieder Bestrebungen Ubuntu in irgendeiner Form auf den Androiden zu bringen.

Zu mehr als vorführbaren Konzeptstudien hat es aber meistens nie gereicht und so ist es umso interessanter, dass sich jetzt der Hersteller Canonical selbst diesem Thema angenommen hat und Ubuntu für Android auf dem MWC präsentieren wird.

Als Grundvoraussetzung damit Ubuntu für Android funktioniert spricht Canonical davon dass es sich bei dem Smartphone um ein Dual-Core Gerät mit mindestens 512 MB RAM handeln muss womit mittlerweile schon eine ganze Menge der neuen Smartphones ausgestattet sind. Der Hersteller setzt dabei auf eine Docking Lösung ähnlich wie bei Motorolas Atrix/Webtop allerdings ohne eine spezielle Hardware zu fordern. Das heisst sobald euer Smartphone an einen Monitor mit Tastatur angedockt ist könnt ihr das Ubuntu formatfüllend auf dem Display verwenden.

 

Seamless Integration durch Zugriff auf den Android Kernel

Das wirklich Interessante ist aber die Tatsache dass das Ubuntu Zugriff auf den Android Kernel hat, Canonical beschreibt das als Seamless und somit wird es möglich sein in Ubuntu SMS & EMails zu empfangen auf die Kontakte und den Kalender des Smartphones zuzugreifen und sogar aus Ubuntu zu telefonieren. Ausserdem können alle Android Apps auf dem Smartphone auch auf dem Desktop unter Ubuntu gestartet werden. Und auch die Bookmarks des Androiden können in Ubuntu weiterverwendet werden.

 

Ubuntu-TV

Schliesst ihr euer Smartphone aber an euren Fernseher an dann startet nicht der Ubuntu Desktop sondern Ubuntu-TV mit dem Zugriff auf Filme und Serien in High Definition sowie einem Programm Guide.

 

Alles in allem eine ziehmlich coole Sache wie ich finde und deshalb bin ich schon sehr gespannt was uns Canonical da auf dem MWC präsentieren wird. Vor allen Dingen hoffe ich, dass wir möglichst bald mit einem Marktstart von “Ubuntu für Android” rechnen können. Was haltet ihr denn von einem voll funktionsfähigen Ubuntu auf eurem Androiden, braucht ihr so etwas oder eher nicht?

Sagt uns dazu eure Meinung ausserdem warten in unserem Forum noch 2 Videos auf denen ihr Ubuntu für Android in Action sehen könnt!

  • pr1me

    wird das galaxy s i9000 auch unterstützt????