Facebook-IPO

Facebook mit größtem Internet Börsengang aller Zeiten

Lange wurde darüber spekuliert und vorbereitet und jetzt ist es soweit. Die weltweit grösste Online Social Community mit rund 900 Millionen Mitgliedern geht heute an die Börse. Im Vorfeld wurden immer wieder Bewertungen von 100 Mrd US-Dollar herumgereicht die sich nun wohl bewahrheiten werden. Facebook wollte ursprünglich 388 Millionen Aktion in einer Spanne von 34-38 US-Dollar ausgegeben.

Wegen der vorbörslich enorm hohen Nachfrage erhöht Facebook jetzt kurzfristig die Ausgabe um weitere 96,3 Millionen Aktien auf dann 484,4 Millionen Stück. Bei einem Ausgabepreis am oberen Ende der Spanne bei 38 US-Dollar würde sich so eine rechnerische MarketCAP von annähernd 104 Milliarden US-Dollar ergeben. Damit hätte Facebook aus dem Stand eine etwas höhere Bewertung als Amazon und wäre die Hälfte von Google wert.

Die 96,3 Millionen zusätzlichen Aktien stammen dabei alle aus der Hand von frühzeitigen Investoren. Dabei kommen 46 Millionen Stück von Digital Sky Technologies einem russichen Investor. Der deutsche Peter Thiel steuert weitere 7,7 Millionen Papiere auf jetzt 16,8 Millionen Stück zum Börsengang dazu. Accel Partners ein Finanzinvestor erhöht seine Abgabe von 38 auf 49 Millionen Anteilscheine.

Wenn man als Vergleich die Marketcap des Schweizer SMI mit den 20 grössten Schweizer Unternehmen heranzieht kommt man auf ca. 833 Mrd US-Dollar. Facebook macht aktuell einen Umsatz von 3,7 Mrd US-Dollar bei einem Gewinn von 1 Mrd US-Dollar, der fast ausschliesslich aus Werbeeinnahmen generiert wird. Börsen-Insider fragen sich deshalb wo bei dieser schon recht ambitionierten Bewertung noch Fantasie für die Zukunft liegen soll.

Meiner Meinung nach wird Facebook mit den Einnahmen von 16 Mrd US-Dollar aus dem Aktienverkauf diverse Übernahmen tätigen um damit die Einnahmeseite zu verbreitern und so weniger abhängig vom Werbegeschäft zu werden. Parallel zum Börsengang hat nämlich der US Autobauer General Motors einen 10 Millionen Dollar Werbeetat für Facebook Anzeigen gecancelt. Nach der Übernahme von Instagram und den Plänen für einen eigenen Facebook App Store können wir also gespannt sein was die Jungs um Mark Zuckerberg in Zukunft so aushecken!!!

Diskutiert mit anderen darüber in unserem Forum!

  • http://www.bewerten-unternehmen.de Martin Hark

    Facebook war / ist eine Besonderheit der Unternehmensbewertung. Aufgrund des immensen Wachstums und der Innovationskraft sind „alte“ Methoden der Unternehmensbewertung nicht anwendbar. Sicherlich muss man die Bewertung auch realistisch betrachten. Ein ewig progressives Wachstum gibt es nicht! Das Ziel eines IPOs, möglichst viel Geld einzunehmen, wurde eindrucksvoll erreicht. Nach und nach spiegelt der Aktienkurs jetzt den wirklichen Unternehmenswert /-preis wider!