Google_Maps_Offline_Mode

Google Maps 6.9 – Update bringt angekündigte Offline Funktion

Vor einigen Wochen hatte Google auf einem speziellen Maps Event angekündigt, dass die hauseigene Kartensoftware zukünftig in eine neue Dimension starten würde. Im Einzelnen werden die 3D Ansichten massiv ausgebaut und neue Landschaftsbereiche mittels innovativer Aufnahmegeräte wie dem Trekker, Google Flugzeugen, Fahhrädern und Zügen erfasst. Beim Trekker z.B. handelt es sich um einen Rucksack mit Google Aufnahmetechnik um unwegsames Gelände zu erkunden.

Als Letzten aber für mich persönlich entscheidenden Punkt hatte Google die baldige Verfügbarkeit eines Offline Modus für Maps angekündigt und diesen jetzt im Rahmen der Google-IO präsentiert. Allerdings um es vorwegzunehmen ist es weiterhin nicht möglich ganze Länder herunterzuladen sondern nur Kachelausschnitte bis zu einer gewissen MB Grösse.

Nach dem Herunterladen des Updates findet ihr unter dem Menübutton den neuen Punkt “Offline bereitstellen”. Im darauffolgenden Fenster könnt ihr einen Kartenausschnitt per Zoomen frei definieren und dann per “Fertig” downloaden. Mir selbst war es nur möglich einen Kachelausschnitt bis zu einer Größe von ca. 85 MB zu erstellen. Darüberhinaus erscheint folgender Hinweis:

“Ausgewählter Bereich zu groß. Bitte heranzoomen.”

Was man aber natürlich machen kann ist die Erstellung nebeneinander liegender Kacheln, um so große zusammenhängende Bereiche herunterzuladen und damit Offline zur Verfügung zu haben. Alle heruntergeladenen Offline Kartenausschnitte findet man dann unter dem Menü “Meine Orte/Offline”

Wenn ich nun versuche in einer Offline Karte zu navigieren werden die einzelnen Kartenbereiche wie bei einem Offline Navi ohne nachzuladen sofort bereitgestellt. Allerdings habe ich auch festgestellt das zum erstmaligen Einrichten der gewünschte Route kurzzeitig ein Datenmode wie WLan bzw. 3G nötig ist da Maps ansonsten die Route auf meinem Galaxy Note einfach nicht laden und einrichten wollte. Danach kann man die Datenverbindung aber abschalten solange man nur in den Offline Karten navigiert.

Mit dem “Offline Karten Mode” hat Maps wieder einen riesen Schritt nach vorne gemacht und so ein Dritthersteller Navi fast schon überflüssig gemacht. Die Tatsache, dass man keine ganzen Länder bzw. Kontinente downloaden kann muss kein Nachteil sein, da die User in aller Regel meist nur gewisse Karten Bereiche zum täglichen Navigieren verwenden. Trotzdem ist es durch den Download mehrerer großer nebeneinander liegender Kachelabschnitte möglich ganze Länder auf dem Androiden zu konservieren.

Würdet ihr jetzt mit der Offline Funktion in Maps auf ein anderes Offline Navi verzichten? Diskutiert mit anderen darüber in unserem Forum!

 

Quelle.:

Androidspin

  • Patrik Hodel

    Mit der Möglichkeit, einen Kartenausschnitt offline zu speichern, macht Google einen Schritt in die richtige Richtung.
    Trotzdem ist es mir unverständlich, warum immer noch kein Download ganzer Länder möglich ist.
    Wäre dies in Kombination mit vorgeplanten Routen (analog TomTom, Garmin..) machbar, würde ich wohl nichts Anderes mehr verwenden.

  • Christian

    Sehe ich auch so. Zudem ist es schade, dass er eine Verbindung braucht um die Route zu erstellen. Auch wenn ich das ganze danach wieder ausschalten kann, nervig bleibts trotzdem.