Android_Fragmentierung_August_2012

Android Fragmentierung August 2012 – ICS 4.0 bei 15,8% & Jelly Bean erstmals bei 0,8%

Wie jeden Monat hat Google auch im August seine neuesten Statistiken zur AndroidFragmentierung auf Developer Android veröffentlicht. Nachdem Android 4.0 letzten Monat mit einem Plus von 53% zugelegt hat kann IceCreamSandwich auch diesen Monat um weitere 45% zulegen und notiert aktuell bei 15,8%. Immer mehr Hersteller statten ihre Geräte schon beim Verkauf serienmäßig mit ICS 4.0 aus. Erstmals findet man nun auch Zahlen zur aktuellsten Android Version Jelly Bean 4.1 in der Auflistung. Mit 0,8% startet die neueste Android Version in den Wettkampf. Jelly Bean läuft im Moment nur auf Googles Nexus 7 Tablet und wurde ausserdem per OTA auf dem Galaxy Nexus S ausgerollt.

Die weitere Verbreitung mit Jelly Bean dürfte aber recht zügig vorangehen denn gerade erst hat der Marktführer Samsung bekanntgegeben, dass er für sein Flaggschiff das Galaxy S3 schon für August bzw. September ein Update auf Jelly Bean eingeplant hat. Zudem scheint sich laut erster Infos Googles Nexus 7 Tab mit Jelly Bean on Bord extrem gut zu verkaufen sodaß eine erste Charge der 16 GB Version schon nach kürzester Zeit ausverkauft war. Für den Erhebungszeitraum wurden nur Geräte mit einbezogen, die den Google Play Store zwischen dem 18. Juli und dem 1. August 2012 besucht haben.

Gingerbread verliert mit 3,4% deutlich und liegt jetzt bei 60,6%

Gingerbread hat nun eindeutig den Rückwärtsgang eingelegt denn nach dem zaghaften Rückgang von -1% im letzten Monat verliert die Lebkuchenversion diesen Monat mit -3,4% auf 60,6% recht deutlich. Wie schon Froyo davor wird nun also auch Gingerbread seit seinem Erscheinen im Dezember 2010 langsam aber sicher abgelöst. Nach Versionen aufgeschlüsselt gab es bei den ältesten Gingerbread Versionen 2.3-2.3.2 mit 0,3% ein Minus von 0,1%. Der große Verlust von -3,3% auf jetzt 60,3% fand bei den Versionen 2.3.3-2.3.7 statt, die nach wie vor durch Updates sowie Neugeräte mit Android 4.0 ICS ersetzt werden. Die Entwicklung von Gingerbread wird wohl deshalb in den kommenden Monaten konträr der von Andoid 4.0 & Jelly Bean 4.1 sein, die immer weiter an Boden gewinnen werden. Wenn man sich den Werdegang von Froyo unten anschaut kann man prognostizieren, dass Gingerbread in weiteren 7 Monaten bei etwa 20% notieren wird.Die jetzt 19 Monate alte Android Version bleibt aber weiterhin klarer Marktführer und ist für die App Entwickler nach wie vor das Maß aller Dinge.

Honeycomb verliert weitere 0,1% auf jetzt 2,3%

Die Besten Zeiten von Honeycomb sind definitiv schon lange vorbei obgleich richtig populär war diese Android Version eigentlich zu keiner Zeit. Honeycomb war und ist für mich einfach Googles Testgelände für die Tablet PC`s und wird wahrscheinlich umso schneller von Android 4.0 oder gleich Jelly Bean 4.1 abgelöst werden. Nach einem Verlust im letzten Monat von 0,3% auf 2,4% verliert die Bienenwaben Version diesen Monat mit 0,1% nur leicht auf jetzt 2,3%. Nach Versionen aufgeschlüsselt sieht es folgendermaßen aus. Honeycomb 3.0 wird von Google nicht mehr erwähnt. Die Version Honeycomb 3.1 verharrt bei 0,5% nach 0,7% vor 2 Monaten. Honeycomb 3.2 verliert 0,1% auf jetzt 1,8% nach 1,9% im Vormonat. Die weiteren Verluste bei Honeycomb zeugen meiner Meinung nach von den laufenden Tablet-Updates auf Android 4.0, die einige Hersteller nach langer Zeit endlich anbieten. Der Hersteller Samsung hat erst kürzlich angekündigt, dass er eine ganze Reihe seiner Galaxy Tabs sehr bald auf Android 4.0 updaten wird.

Froyo 2.2 mit -1,8% bei jetzt 15,5%

Die Android Versionen 2.1-2.2 fallen um weitere -2,3% auf 19,7% nach -2,3% im Vormonat. Vor 11 Monaten lag der Anteil von Froyo und Eclair noch bei 64,5%. Eclair 2.1 verliert dabei mit 0,5% auf jetzt 4.2% nach 4,7% im Vormonat und 5,2% vor 2 Monaten. Die Android Version Eclair feiert im Januar 2013 ihren dritten Geburtstag. Froyo 2.2 verliert mit -1,8% auf jetzt 15,5% nach 17,3% und 19,1% von vor 2 Monaten, und ist damit von Gingerbread als größter Verlierer des Monats abgelöst worden.

Android 1.x verharren bei 0,7%

Die älteste Android Version Cupcake (1.5) feierte im April ihren dritten Geburtstag und im September wird dann Donut (1.6) 3 Jahre alt. Trotz dieses hohen Alters sind immer noch einige Geräte mit den Versionen ausgestattet aber allmählich geht die Zeit der ersten Android Versionen zu Ende. Der Anteil der beiden liegt nun zusammen wie auch im Vormonat bei 0,7%. Die beiden Android Rentner wollen sich einfach weiter nicht komplett verabschieden und Touchdown ist eben doch erst bei 0,0%!

In der Summe laufen immer noch auf 80,3% nach 86% und 89,3% aller Android Geräte 2.x Versionen, die nach wie vor für fast alle Entwickler von Android Apps als Mindestversion für deren Lauffähigkeit verlangt werden. Allerdings gibt es hin und wieder Apps wie z.B. Googles mobile Chrome Browser die explizit Android 4.0 als System voraussetzen. Gingerbread dominiert trotz der hohen Verluste weiter uneingeschränkt die Installationsbasis von über 400 Millionen Androiden und ist im Moment definierter Standard bei den Android Versionen.

Wie im letzten Monat von mir vorausgesagt wurde mit Jelly Bean Googles neueste Android Version erstmals gelistet und kompliziert somit das Problem der Fragmentierung wieder mal ein wenig mehr. Kurz nach dem Verkaufsstart hatte Googles Nexus 7 Tab, das erste Device mit Jelly Bean den Ausverkauf der 16 GB Version vermeldet. Seit letzter Woche ist neben der 8 GB Version nun auch wieder die 16 GB Version des Nexus 7 Tabs erhältlich. Auch wir können von einer Erfolgsstory beim Jelly Bean Tab Nexus 7 ausgehen, denn laut der letzten Daten unserer Sammelbestellung bei Android-Schweiz haben wir ca. 300 Vorbestellungen und erwarten wenn alles klappt diese Woche unsere erste Lieferung. Vielen Dank an alle Besteller für euer Vertrauen! Diskutiert mit anderen darüber in unserem Forum!

 

Quelle.:

Developer Android