nexus_ausverkauft_techstage-600x338

Gerücht – wird Nexus 4 Produktion künstlich verknappt?

Die Story rund um das Nexus 4 wird immer verrückter, denn seit der Vorstellung des neuesten Google Handys reihen sich eine Menge Ungereimtheiten aneinander. Nachdem das Nexus 4 erstmalig am 13. November 2012 für ganze 2 Stunden in den Verkauf gekommen ist gab es nur einen weiteren Ordertag. Allerdings müssen die Käufer des 2. Ordertermins teilweise mehrere Wochen auf die Auslieferung ihres Nexus 4 Modells warten. Seitdem mehren sich die Gerüchte um Pannen bei der Produktion oder um eine zu knappe Beauftragung von LG seitens Google.

Die englische IBT (International Business Times) bringt nun ein Gerücht in Umlauf, dass LG bewusst die Produktion des Google Nexus 4 zurückgefahren hat, um Fertigungskapazitäten für seine eigenen Modelle freizubekommen. Diese Vermutung erhält weiter Nahrung wenn man bedenkt, dass ähnliche ausgestattete Serienmodelle von LG deutlich mehr kosten als das Nexus 4.

In diesem Zusammenhang haben ein paar Jungs bei den xdadevelopers anhand der Seriennummern hochgerechnet, dass weltweit bisher ca. 375000 Nexus 4 produziert und ausgeliefert worden sind. Diese Zahl trifft wohl nicht annähernd das Kaufinteresse, dass seit Wochen bezüglich des Nexus 4 besteht. Weiter existiert ein Bericht eines Käufers auf Facebook, der sein Gerät aufgrund eines Defektes umtauschen wollte und vom Lager ungefähr folgende Antwort erhielt: “Man warte derzeit auf Austauschgeräte und wisse nicht, wann die nächste Lieferung eintrifft.”

Die Vermutung, dass LG die Produktion des Google Nexus 4 künstlich drosselt liegt also irgendwie auf der Hand, denn laut IBT wird LG schon auf dem Ende Februar stattfindenden “Mobile World Congress” in Barcelona einen Nexus 4 Nachfolger vorstellen. Dieser solle mit einem 2 Ghz schnellen Quad-Core Prozessor ausgestattet sein und vor allen Dingen mit “KeyLimePie” Googles nächste Android Version präsentieren. Eigentlich eine Frechheit wenn man bedenkt, dass das Nexus 4 dann erst 4 Monate auf dem Markt wäre. Aber auch das gab es ja schon einmal, als Google den Preis für die 16 Gigabyte Version des Nexus 7 gesenkt hatte und damit eine ganze Menge Käufer der ursprünglichen 8 Gigabyte Version verärgert hatte.

Alles in allem hat sich Google mit der Vermarktung seines Nexus 4 nicht gerade mit Ruhm bekleckert und eine Menge Frustration verursacht. Ob dies alles durch falsche Planung oder bewusst inszeniert wurde sei dahingestellt. Wie seht ihr das ganze Spiel um das Nexus 4? Ich bin gespannt auf eure Antworten in unserm Forum!

 

Quellen.: