HTC_M7_2013

HTC M7 – sieht so das nächste Flaggschiff aus?

Seit mehreren Monaten kämpft der taiwanesische Smartphone Hersteller HTC mit Absatzproblemen und sinkenden Gewinnen und ist deshalb fieberhaft auf der Suche nach einem neuen Blockbuster Modell. Fragt man die Community so bewerten etliche die Geräte von HTC als solide und robust aber auch als ein bisschen langweilig. Allgemein empfinden die meisten das hauseigene UI Sense als schwerfällig und überflüssig und würden sich daher ein HTC Smartphone mit purem Android wünschen.

In 2013 geht der Trend ganz klar zu Displays ab 5 Zoll und mit dem Droid DNA (USA) und dem HTC Butterfly (Asien) hat der Hersteller vielversprechende Geräte präsentiert. Daher ist es für mich völlig unverständlich, das dieses Modell bisher seinen Weg nicht nach Europa gefunden hat. Das jetzt aufgetauchte Rendering des HTC M7 nährt aber die Hoffnung, dass die Fans von HTC vielleicht schon auf dem MWC Ende Februar mit einem neuen Topmodell der Taiwanesen rechnen können.

Laut Unwiredview handelt es sich bei dem Rendering um einen Screenshot aus einem Demovideo, in dem das Einlegen der SIM Karte erklärt wird. Natürlich muss das Rendering keineswegs dem endgültigen Design entsprechen, die Richtung wirkt aber erfrischend anders und bietet eine Menge an Potential. Sofort sticht einem das rahmenlose 4,7 Zoll Edge to Edge Display ins Auge, das wir schon vom Motorola Razr I her kennen. Klar ist, dass alle Hersteller bemüht sein werden bei wachsenden Displays die absoluten Maße der Geräte möglichst gleich zu lassen. Oben wie unten wird das Full-HD Display komplett von den Lautsprechern dominiert, denn auf Hardwarebuttons hat der Hersteller frontseitig komplett verzichtet.

Seine Power soll das M7 von einer 1,7 Ghz Quad-Core CPU beziehen, die auf mindestens 2 Gigabyte an RAM zurückgreifen kann. Als Goodie könnte das M7 einen lernfähigen IR-Sensor mit an Bord haben, welcher das Gerät zu einer Universalfernbedienung für Stereoanlagen, TV-Geräte & Co machen würde. Weitere Daten sind bislang Mangelware, aber wenn die Gerüchte stimmen wird HTC das M7 schon kurz nach dem MWC für knapp 560 chf auf den Markt bringen.

Man kann HTC nur wünschen, dass sie die Wende schaffen, denn klar ist dass niemand die Dominanz von einigen wenigen Firmen gutheißen kann, denn am Ende leidet nur die Innovation und Vielfalt. Vielleicht sollte HTC auch endlich mal so mutig sein und eine Modellvariante seiner Geräte ohne Sense anbieten. Hier könnte man Vorreiter spielen und den Geräten und der Marke ein neues Image verleihen. Zudem wären Android Updates wesentlich schneller und einfacher zu verteilen, was für den heutigen User mindestens ebenso wichtig ist wie coole Hardware.

Update

Während ich diesen Artikel geschrieben habe, ist im US-Blog Pocketnow ein weiteres Bild eines möglichen M7 aufgetaucht. Allerdings sind gegenüber dem anderen Render PIC keine Lautsprechergrills mehr zu sehen und das Gerät wirkt deutlich kantiger. Wie unten angefügtes Bild erkennen lässt, erinnert das M7 deutlich an HTC`s Windows Phone 8x und könnte so dem marktreifen Bild am nächsten kommen! Das Wetter Widget gibt uns übrigens mit Barcelona eine indirekte Bestätigung für eine Veröffentlichung auf dem MWC.

Was haltet ihr vom Look des neuen Modells? Trifft er euren Geschmack oder eher nicht? Ich bin gespannt auf eure Meinungen in unserem Forum!

 

Quellen.:

  • Yves

    Das hier sieht um einiges schöner und realer aus: http://tinyurl.com/aattszn (Twitter)

  • Frank

    Da stimme ich Dir vollkommen zu, Yves!