Samsung_Galaxy_S4_Leak

Samsung Galaxy S4 – Kommt das High-End Phone mit einem Snapdragon 600 aber ohne AMOLED Display?

In knapp 3 Wochen steht wohl die Präsentation von Samsungs Galaxy S4 GT-I9500 an wobei der Ort des Events nach wie vor unbekannt ist. Bezüglich der Ausstattung trudeln bei den Blogs aber täglich neue Details ein und so hat ein Insider den Jungs von Sammobile interessante Infos zugesteckt, die schon recht überraschend klingen.

Demnach wird im Samsung S4 entgegen der Erwartungen keine Exynos CPU und damit ein hauseigenes Produkt seinen Job verrichten, sondern ein Prozessor von Qualcomm. Wie schon beim HTC ONE und beim LG Optimus G PRO wird wohl auch Samsung auf einen Snapdragon 600 setzen, dessen 4 Kerne je mit 1,9 Ghz getaktet sein sollen. Die Smartphones der beiden Mitbewerber setzen dagegen auf einen Speed von 1,7 Ghz pro Kern. Gründe für einen Wechsel zu Qualcomms Snapdragon könnten zum einen ungelöste Hitzeprobleme beim Exynos 5410 Octa sein, andererseits gäbe es Schwierigkeiten LTE auf dem SoC des Exynos unterzubringen.

Ein weiteres Detail betrifft das verbaute Display, das laut des Insiders zwar Full-HD aber eben kein SAMOLED Screen sein soll. Schon in der Vergangenheit gab es immer wieder Berichte, dass bei der Herstellung von Full-HD AMOLED Displays Probleme auftreten würden. Aus diesen Gründen hätten sich die Südkoreaner nun für den Einsatz eines sog. Full-HD SoLux Displays mit 4,99 Zoll Größe entschieden. Natürlich könnte man diesen Gedanken auch weiterspinnen und Samsung überrascht uns mit einem bruchsicheren Flexdisplay, die bei Samsung unter dem Projektnamen YOUM entwickelt werden.

Der Body des S4 könnte sich wieder eher dem Design des Galaxy S2 annähern und wird mit 7,7 mm (140,1 x 71,8 x 7.7) recht dünn sein. Diese Annahme wird von kürzlich aufgetauchten Silikoncovern eines chinesischen Zubehörherstellers gestützt, die ein deutlich eckigeres Design aufzeigen. Das Gewicht von 138 Gramm geht zu einem großen Teil auf den verbauten Alurahmen zurück, während die Rückseite wie bei den Vorgängermodellen aus Kunststoff sein soll.

Die weiteren Infos bestätigen die schon lange vermutete 13 Megapixel Kamera. Vor kurzem sind auf Picasa Bilder aufgetaucht, die vom S4 GT-I9500 stammen sollen. Allerdings spricht die Auflösung von 4128 x 2322 Pixel erstmal nur für eine Kamera mit 9,6 Megapixel. Ich gehe aber dennoch von 13 Megapixel aus, denn auch die 3 Topmodelle Sony Xperia Z, HTC ONE und das LG Optimus G Pro setzen auf den 13 MP Exmor-R Sensor von Sony, der im Moment wohl das Nonplusultra in der Smartphone Kameratechnik bedeutet.

Da auch Samsung in der Vergangenheit schon etliche Male Kameramodule von Sony eingesetzt hat, werden sich die Südkoreaner nur mit dem Besten zufrieden geben. Zudem soll Samsung an einer PhotoApp Namens Orb arbeiten, die ähnliche 360 Grad Aufnahmen erlaubt wie das in Android 4.2 enthaltene Feature Photo Sphere.

Bei der Speicherausstattung wird es neben 2 Gigabyte RAM 3 Varianten mit 16, 32 und 64 Gigabyte geben. Das S4 soll weiterhin über einen Homebutton, separate Touchbuttons sowie einen wechselbaren Akku verfügen und wird in den Farben Schwarz und Weiß auf den Markt kommen.

Bei den möglichen Daten der Präsentation haben sich mittlerweile mit Donnerstag dem 14. oder Freitag dem 15. März 2 Termine herauskristallisiert. Was denkt ihr, hat das Galaxy S4 gegenüber der starken Konkurrenz von HTC, LG, Sony & Co nochmal das Potential ein absoluter Blockbuster zu werden? Ich bin gespannt auf eure Meinungen dazu hier in unserem Forum!

 

Quellen.:

  • Cornel

    warum Samsung mit Orb wieder einen Extrazug fahren muss, weiss auch keiner.
    Kein Amoled freut mich persönlich, obwohl es viele andere wohl enttäuschen wird. Somit wird es für mich eine Alternative zum Nexus 4.