ASUS_Fonepad_zZoll_1

MWC 2013 NEWS – Asus zeigt 7 Zoll Fonepad mit 3G & Telefoniefunktion zum kleinen Preis

Der diesjährige MWC in Barcelona hat nun offiziell seine Pforten geöffnet und fast stündlich rattern Infos zu neuen Geräten über die Ticker. Was einem dabei sofort ins Auge sticht ist die Tatsache, dass sich die Grenzen zwischen Smartphones und Tablets immer zu verwischen scheinen. Dafür verantwortlich ist zum einen der ungebrochene Trend hin zu großen Smartphone-Screens bis an die 6 Zoll Grenze. Auf der anderen Seite sehen wir immer mehr Tablets die mit Funktionalitäten eines Smartphones ausgestattet werden.

Ein solches Hybridmodell hat auch Asus dieses Jahr im Gepäck. Denn obwohl man das Asus 7 Zoll Fonepad als waschechtes Tablet bezeichnen kann, finden sich in seinem Innern ein 3G Modul mit kompletter Telefoniefunktion. Aus eigener Erfahrung kann ich nur bestätigen, dass ich schon Mühe habe mir mein 5,5 Zoll großes Note 2 ans Ohr zu halten und ich zum Telefonieren lieber zu meinem Zweithandy mit Minidisplay greife.

Diese Gedanken haben sich wohl auch die Designer bei Asus gemacht und so wurde beim Fonepad hauptsächlich der Freisprechmodus optimiert. Zur Unterdrückung allzu lästiger Nebengeräusche setzen die Entwickler dabei 2 Mikrofone ein. Selbstverständlich wird die Nutzung von Bluetooth Headsets unterstützt was vielleicht nicht ganz so affig beim Telefonieren aussieht. Trotz integrierter Telefoniefunktion wird das Fonepad zu einem Kampfpreis von gerade mal 266 Schweizer Franken in den Handel kommen. Damit stellt sich mir sofort die berechtigte Frage bei welchen Details des Tablets die Taiwanesen den Rotstift angesetzt haben.

Als Bildschirm kommt ein IPS-Display mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixeln zum Einsatz. Eine Kamera sucht man vergebens, denn obwohl das Foto eine solche auf der Rückseite zeigt, soll das Gerät in Europa ohne CAM in den Handel kommen. Lediglich auf der Frontseite wird eine 1,2 Megapixel Kamera ihren Dienst verrichten und so zumindest Videochatting ermöglichen.

Wenn wir nun auf den Prozessor schauen stellen wir fest, dass sich Asus mit dem Atom Z2420 für ein 1,2 Ghz schnelles Modell aus dem Hause Intel entschieden hat. Unterstützt wird die CPU von einer PowerVR SGX540 Grafikeinheit (GPU), 1 Gigabyte an RAM und 16 Gigabyte an internem Speicher. Selbst einen microSD Kartenslot hat der Hersteller verbaut, der dem Fonepad bei Bedarf zusätzliche 32 Gigabyte an Speicher verschafft. Aber damit nicht genug, denn Asus legt nochmals 5 Gigabyte seines Web Storage obendrauf.

Neben Wlan ist beim Fonepad noch der 4270 mAh starke Akku zu erwähnen, der laut Asus Laufzeiten von bis zu 9 Stunden ermöglichen soll. Das 340 Gramm schwere und 10,4 mm dünne Telefonie-Tablet wird mit Android Jelly Bean 4.1.2 in den Farben “Champagne Gold” und “Titanium Grey” ab Mitte April auf den Markt kommen. Falls ihr also ein 7 Zoll Tab mit durchschnittlicher Ausstattung aber eingebauter Telefoniefunktion zum ca. Preis eines Nexus 7 Tabs sucht, dann seit ihr mit dem Asus Fonepad genau an der richtigen Adresse.

Was haltet ihr vom Asus Fonepad und seiner Möglichkeit damit zu telefonieren? Totaler Blödsinn oder nützliche Funktion? Ich bin gespannt auf euer Feedback hier in unserem Forum!

 

Quelle.: