Flickr_Terrabyte

Yahoo`s Photo Sharing Tochter FLICKR spendiert seinen Nutzern 1 Terrabyte an Online Speicherplatz

Die 1994 gegründete Online Plattform Yahoo gehörte einst mit zu den Pionieren der Internetportale und Online Mailing Dienste. Aufgrund der großen Dominanz von Google, Facebook und Co ist es aber in den letzten Jahren immer stiller um Yahoo geworden. Ein Übernahmeversuch durch Microsoft im Jahr 2007 scheiterte an den verschiedenen Preisvorstellungen beider Parteien und so setzte sich der Niedergang von Yahoo fort.

Nach dem Rücktritt des Gründers Jerry Yang Anfang 2012 und etlicher wechselnder Vorstände übernahm Mitte 2012 die ehemalige Google Vizepräsidentin Marissa Mayer den Chefposten. Seitdem krempelt sie Yahoo mit zunehmendem Erfolg um. Aktuell bestätigt wurde die Übernahme der US-Blogging Plattform Tumblr für 1,1 Milliarden US-Dollar. Der in 2005 übernommene Photo Sharing Dienst FLICKR gehört mit 77 Millionen Nutzern und ca. 6 Milliarden hochgeladenen Bildern zu den 50 meistbesuchten Seiten im ganzen Internet. Seit dem 20. Mai bietet FLICKR nun jedem Nutzer eines kostenlosen Accounts bis zu 1 Terrabyte an Online-Speicher für Photos und Videos an. Yahoo rechnet vor, dass bei einer Auflösung von 10 Megapixeln der Plattenplatz für 349525 Bilder reicht.

Dabei können Fotos mit bis zu 200 Megabyte und Videos mit bis zu 1 Gigabyte Größe hochgeladen werden. Während der User eigene Photos unbegrenzt downloaden kann ist die Videowiedergabe beim kostenlosen Account auf maximal 3 Minuten begrenzt. Zugriff auf Flickr besteht einerseits über das Webinterface und natürlich auch über die passende Flickr App, die ihr kostenlos im Play Store downloaden.

Neben allgemeiner Features wie dem Anlegen von Alben und Ordnern könnt ihr über den Menüpunkt “Entdecken” eine fotografische Exkursion durch die Bilderberge von Flickr vornehmen. Dabei könnt ihr themen- oder ortsbezogen oder nach Aktualität suchen. Zudem bietet die Flickr App 16 Kunstfilter zur Bildbearbeitung an mit denen ihr euren Bildern z.B. einen Retro oder Schwarz-Weiss Look verpasst. Und weil social Media gerade Mega-IN ist habt ihr natürlich auch in Flickr die Möglichkeit euch in Interessengruppen zu organisieren, nach Freunden zu suchen und eure sowie die gefundenen Bilder mit anderen zu teilen. Übrigens einen Download eurer Bilder ohne eure Zustimmung erlaubt Flickr nicht und so bleiben eure Bilder auch wirklich eure eigenen.

Benutzt ihr selbst schon Flickr für die Organisation und Speicherung eurer Photos oder welche Dienste verwendet ihr ansonsten? Ich freue mich auf euer Feedback hier in unserem Forum!

 

Quelle.: