OUYA3

OUYA: Meine Erfahrung mit N64 und XBMC

In diesem Beitrag habe ich euch darauf hingewiesen, dass meine OUYA wirklich und endlich angekommen ist.

Warum habe ich die OUYA gekauft?

Meine Haupteinsatzgebiete sind vor allem der Nintendo 64 Emulator und das XBMC Mediacenter. D.h. ich wollte alte Klassiker, welche ich in der Kindheit gespielt habe, wieder durchspielen. Das Mediacenter soll dazu dienen, Musik, Video und Fotos abzuspielen.

OUYA1

Erste Schritte mit der OUYA

Beim ersten Start muss man sich ein OUYA Account anlegen und eine Kreditkarte für den Store hinterlegen. Da (fast?) alle Games FreetoTry sind, muss man früher oder später ein Game kaufen. Als erstes habe ich mir den N64 Emulator heruntergeladen. Dieser kann gratis benutzt werden. Danach habe ich mir am PC verschiedene ROM’s (Spieldateien) heruntergeladen und auf einen USB-Stick kopiert.

Nintendo 64-Emulator

Ist die App geöffnet, lässt sich eine ROM auswählen und diverse Dinge können einstellt werden. Z.B. die Tastenbelegung, Multiplayeroptionen, Grafik, Sound, etc. Die ersten Tests der ROM’s verlief durchwegs positiv (im Einzelspieler). Ich konnte Mario Kart 64, Snowboard Kids 2, Diddy Kong Racing, Super Smash Bros., etc. spielen. Diese haben einwandfrei funktioniert.

Als ich die OUYA einem Kollegen zeigen und ein paar Spiele testen wollte, verschwand meine positive Einstellung gegenüber der OUYA. Folgende Spiele haben bei mir im Multiplayer nicht funktioniert:

  • - 007 Golden Eye (die Spielkarte bleibt schwarz)
  • - 1080 Snowboarding (Lags, unspielbar)
  • - Fifa 99 (Grafikfehler)
  • - Lego Racers (falsche Kameraeinstellung, welche sich nicht ändern lässt)
  • - Mario Kart 64 (der untere Bildschirm für den 2. Spieler bleibt schwarz)

Bei mir hatten die meisten Spiele Einschränkungen im Multiplayer. Schade… Komischerweise findet man im Internet diverse Videos, bei denen diese Spiele laufen.

OUYA2

 

XBMC

XBMC is a free and open source media player application developed by the XBMC Foundation, a non-profit technology consortium. Mehr Infos direkt bei XMBC.

XBMC ist ein Mediaplayer, mit welchem sich Videos, Fotos und Musik abspielen lassen. Er ist für verschiedene Plattformen erhältlich (Android, iOS, Raspberry Pi, Windows, Linux, OSX) und überzeugt bereits beim ersten Start mit seinem Design.

Ich benutze XBMC vor allem zur Wiedergabe von Filmen. Die Installation und Einrichtung ist etwas aufwändiger als bei einer normalen OUYA-App. Zuerst muss die Installationsdatei (.apk) aus dem Internet auf die OUYA geladen werden. Somit versteht sich von selbst, dass es sich hier nicht um eine offizielle OUYA-App handelt. Danach muss die Installationsdatei ausgeführt und XBMC installiert werden. Die Einrichtung im XBMC wäre einfach. Leider funktioniert in gewissen Einstellungsbereichen die Navigation mittels Joy-Stick nicht. Dann muss auf das Touchpad oder auf eine andere Maus ausgewichen werden.Dieses Problem trat bei mir nur in den Einstellungen auf.

 

Fazit

Ich hätte mir die OUYA viel schlimmer vorgestellt. Die ersten Reviews und Feedbacks waren grössenteils negativ. Vielleicht hatte es Vorteile, dass ich meine Konsole erst später erhalten habe. Ich muss sagen, dass mir die OUYA gut gefällt. Nun kann ich wieder alte N64 Klassiker spielen (leider nur im Einzelspieler).

 

  • Thx84

    hast du auch eine Wii? Ist die Ouya besser als die Wii bei deiner Benutzung?

    • http://android-schweiz.ch Steven Vogt

      Hallo

      Ich hatte mal eine Wii, aber ich denke, dass sich die beiden Konsolen nicht so leicht vergleichen lassen.

      Für meine Zwecke (N64 und XBMC) ist die OUYA die bessere Wahl. Möchte man aber diverse Spiele (Mario, etc.) in besserer Qualität und intuitiver Bedienung spielen, ist die Wii besser.

      Kommt immer drauf an, was du mit der Konsole machen möchtest.

  • MathAeschlimann

    Wo hast bestellt?