Samsung_Galaxy_S5_Alu

Samsung Galaxy S5 – Infos über eine Version mit einem Unibody aus Metall und weitere Gerüchte

Samsung_Galaxy_S5_Alu

Das Ende des Jahres 2013 kommt langsam in greifbare Nähe und während die großen Techhersteller um die letzten Kunden im diesjährigen Weihnachtsgeschäft buhlen rücken die Termine für 2014 in den Mittelpunkt. Erste Station des weltweit medialen Techzirkus wird vom 7.-10. Januar die CES in Las Vegas sein bevor es dann vom 24.-27.02. auf den Mobile World Congress nach Barcelona geht. Irgendwo dazwischen könnte Samsung das Galaxy S5 präsentieren wie mittlerweile etliche Quellen übereinstimmend munkeln. Traditionell würde zwar alles eher für einen Termin im März / April sprechen aber anscheinend möchte Samsung auch in 2014 den Early Bird spielen um möglichst viele Neu-und Umsteiger für das S5 zu gewinnen.

Samsung_Galaxy_S5_LogoWas die möglichen Käufer aber am allermeisten bewegt ist die Frage nach dem Design und der verbauten Technik und hiebei wird natürlich vom Weltmarktführer wie jedes Jahr Großes erwartet. Das leidige Thema ob wir diesmal “endlich” ein Design mit einem Metallkleid sehen werden hatte gerade in den letzten Tagen neue Nahrung erhalten. So war Anfang Dezember in der Benchmark Datenbank von GFX Bench ein Smartphone mit der Modellnummer SM-G900S aufgetaucht was die Vermutung nahelegt, dass es sich hierbei um das vermeintliche Galaxy S5 handelt. Aber nun ist plötzlich ein weiteres Modell mit der Bezeichnung  SM-G900F bei GFXBench aufgetaucht was auf 2 Versionen des S5 schließen lässt.

S-Version des Galaxy S5 mit Metalbody und technischem Highend

Samsung_Galaxy_S5_MetallrahmenSo soll es sich bei der  S-Version des Galaxy S5 um Samsungs erstes Smartphone mit einem Unibody aus Metall handeln, das bezüglich der technischen Werte neue Bestmarken erreicht. Laut der Gerüchte wird Samsung erstmals ein QHD Display verbauen, das es auf die unglaubliche Auflösung von 2560 x 1440 Pixel bringen wird. Erst vor ein paar Tagen hatte der chinesische Hersteller Vivo mit dem XPlay 3S das weltweit erste QHD Smartphone vorgestellt.

Bei der Kamerabestückung hat sich die Mehrheit der Quellen auf die Werte von 16 Megapixel in Kombination mit einer 2 Megapixel Kamera auf der Frontseite festgelegt. Als langjährig zufriedener Samsung Nutzer lassen mich die Steigerungen bei den Kamerawerten inzwischen recht kalt da sie doch immer an den Grenzen des zur Verfügung stehenden Lichtes scheitern. Einzig und allein die Kamera von Sonys Xperia Z1 hat mich dieses Jahr sehr positiv überrascht.

Neue Bestmarken werden auch im Bereich der Prozessorbestückung erwartet wo Samsung seit dem S4 auf den Einsatz von 2 verschiedenen CPU Modellen setzt. So soll es dann auch vom Galaxy S5 wieder Versionen mit einem Qualcomm und einem hauseigenen Exynos Prozessor geben. Die Modelle mit der Qualcomm CPU basieren dabei auf dem Snapdragon 800  (MSM8974AC) bzw. dem 805 “Ultra HD” der mit Taktfrequenzen von bis zu 2,5 Ghz, einer um bis zu 40% schnelleren Adreno 420 GPU (Grafikeinheit) und integriertem LTE+ ausgestattet ist. Desweiteren kann man wohl mit Sicherheit davon ausgehen das der Arbeitsspeicher (RAM) sowie der interne Speicher bei mindestens 3 bzw. 32 Gigabyte liegen wird.

Samsung_Galaxy_S5_SM_G900FBei den Modellen mit Samsungs Exynos CPU könnte der neue Exynos 6 Octa-Core 64-Bit Prozessor zum Einsatz kommen der auf der ARM-Cortex A50 Architektur basiert. Gegenüber den Exynos 5 Chip setzt Samsung beim Exynos 6 auf sog. Heterogenous Multi Processing (HMP) wo bei Bedarf aber unter Wahrung der größtmöglichen Energieeffizienz alle 8 Prozessorkerne gleichzeitig eingesetzt werden können. Es heißt zudem, dass Samsung die Produktion dieses Prozessors vorverlegt habe, um mit Apples A7-SoC mithalten zu können, der bereits auf 64 Bit-Architektur basiert.

Ausserdem wird Wlan ac Dual-Channel mit Support von 4k Streaming, ein 4000 mAh Akku und natürlich KitKat 4.4x als maßgebliche Android Version für den Marktstart des S5 genannt. Ob Samsung gar einen Fingerprint- oder Augenscanner in sein neues Flaggschiff einbauen wird ist zu diesem Zeitpunkt noch völlig unklar. Auch gibt es bisher keinerlei Infos bezüglich eines flexiblen oder gebogenen Displays im S5.

F-Version mit Plastikbody und Technik über dem S4

Im Gegensatz zu den Highend Daten der S-Version vermitteln die nun aufgetauchten Daten eines Antutu Benchmark, dass die F-Version sowohl beim verwendeten Material Polycarbonat als auch der verbauten Technik unterhalb des Premium-S Modells angesiedelt sein. Änderungen werden demnach bei der Auflösung erwartet, die mit Full-HD (1920 x 1080) auf dem Niveau von Galaxy S4 und Note 3 liegen soll. Ausserdem soll der Snapdragon 800 mit einer Adreno 330 GPU zum Einsatz kommen. Ob das vermeintliche F-Modell auch über einen schwächeren Prozessor oder eine leistungsschwächere Kamera verfügt liegt momentan im Bereich der Spekulation. Ich gehe aber davon aus das schon in rund 2 Wochen im Rahmen der CES neue Details über das Galaxy S5 über die Messe wabern werden. Bis dahin stay Tuned, Fortsetzung folgt…

Was haltet ihr von den möglichen Daten des S5 und würdet ihr euch über einen Metallbody mit den möglichen Problemen eines fest verbauten Akkus freuen? Ich warte gespannt auf eure Kommentare!

 

Quellen:

BestBoyz

Connect

Connect 1