GDG 19

GDG: Android Session: Einführung in die Android (App) Entwicklung

Am 05. Februar 2014 hat die erste von drei Sessions zum Thema Android Entwicklung stattgefunden. Die Google Developer Group (GDG) Zürich organisiert diese Events.

Join us in our first event for 2014! This event will give you an introduction to Android development basics. We are doing two presentations during the evening.
This event is the first part of three sessions about Android development.

Agenda / Ablauf

Der Treffpunkt war um 18.00 Uhr im Google Gebäude in Zürich. Ich war richtig überrascht, als ich die vielen Teilnehmer gesehen habe. Es waren sicher mehr als 50 Personen anwesend.

Anschliessend wurden wir in den Raum gebracht und durften uns mit Getränken “ausstatten”. Danach wurden wir von GDG-Team herzlich begrüsst. Sie haben uns den genauen Zeitplan des Abend vorgestellt.

Kaspar von Gunten, Software Engineer @Ergon Zürich, hat die beiden Präsentationen abgehalten. Er wusste wovon er spricht und hat den Inhalt sehr gut und verständlich erklärt. Bei Fragen wusste er immer eine Antwort.

Am Schluss des Events konnten wir noch Networken, d.h. ich hatte die Möglichkeit viele Entwickler kennenzulernen. Z.B. den Entwickler der Sleep Timer-App .

Inhalt der Präsentation

Die Präsentation wurde in zwei Teile aufgeteilt. Die Hauptthemen waren wie folgt:

  • Basics
    • Was ist Android, Android Versionen, Architektur, SDK Download und Erklärung
  • Erste App
    • Im Zuge der Erklärung der Basics erstellten wir eine “Hello World” App zusammen. Die geht ganz einfach mit dem Assistenten des Programms :)
  • Android Project Anatomy
    • Hier ging es um die verschiedenen Verzeichnisse innerhalb des Programms. Wo werden welche Teile einer App abgelegt.
  • Intents
    • Explicit und Implicit
  • User Interface
    • Activity, Views, UI Design Tools, Vorstellung Android Asset Studio,
  • Fragen und Antworten

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fazit

Ich persönlich hatte keine Erfahrung im Entwicklungsbereich. Deshalb war es etwas schwierig den Inhalt direkt zu verstehen. Kaspar hat den Inhalt aber gut erklärt und somit konnte ich das meiste verstehen. Mit verstehen meine ich, dass ich es verstanden habe, aber selbst nicht anwenden könnte. Ein altes Sprichwort sagt aber, Übung macht den Meister. So ist es auch bei diesem Thema. Umso mehr Erfahrung jemand hat, umso besser fällt das Resultat aus. Ich freue mich bereits auf den zweiten Teil (falls ich dann Zeit habe).

Impressionen

Herzlichen Dank an Mikael, welcher am Event die Fotos gemacht hat.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Weitere Informationen

Am 08. und 09. März 2014 veranstaltet GDG einen Skievent in Laax. Die Plätze für die Übernachtung sind jedoch bereits ausgebucht. Wer aber einen Tag mit den Jungs und Mädels von GDG Skifahren möchte, sollte sich diese Links anschauen. (Event Beschreibung / Google+)

Die zweite Session findet voraussichtlich am 19. März 2014 statt. Dieser Anlass baut auf dem ersten Kurs auf. Natürlich sind aber alle herzlichst eingeladen, welche ein bisschen etwas von App Entwicklung verstehen. Auch wenn man keine Erfahrung damit hat, ist es interessant zu sehen, wie das Ganze funktioniert. Und ein grosser Vorteil ist, dass man viele Entwickler persönlich kennenlernen darf.

Schaut dazu bitte auf der Google+-Seite von GDG nach, um die neusten Informationen zu erhalten.