Swisscom Tochter WinGo ab April mit Digital TV auf Android Basis

Start Foren Android Android News Swisscom Tochter WinGo ab April mit Digital TV auf Android Basis

Dieses Thema enthält 0 Antworten, hat 1 Stimme, und wurde zuletzt vor vor 6 Jahre, 1 Monat von  Frank aktualisiert.

1 Beitrag anzeigen (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #56293

    Frank
    Teilnehmer

    [INDENT=1]Viele User bevorzugen heutzutage sog. Triple Play Angebote, d.h. Internet, Telefon und TV aus einer Hand. Oft werden dafür Kabelanschlüsse genutzt, die von Haus aus eine hohe Bandbreite liefern. Der Einzelhändler Migros hat nun bekanntgegeben, dass seine Hausmarke M-Budget ab 2. April ein neues Triple Play Angebot anbieten wird.[/INDENT]
    [INDENT=1] [/INDENT]
    [INDENT=1]
    [/INDENT]
    [INDENT=1] [/INDENT]
    [INDENT=1]Hierzu wird auf eine Leistung der eher unbekannten Swisscom Tochter WinGo zugegriffen, für die man weder einen Kabelfernsehanschluss noch einen Festnetzanschluss der Swisscom braucht. Für insgesamt 64,80 Franken im Monat erhält der Kunde einen Internet Zugang mit 5 MBit/s, Digital-TV mit 120 Sendern davon 30 HD-Sender sowie Festnetz & Mobiltelefonie. Ein Wlan Router ist im Preis inbegriffen.[/INDENT]
    [INDENT=1] [/INDENT]
    [INDENT=1]Interessant an diesem neuen Angebot ist aber die Tatsache, dass die Settop-BOX des türkischen Zulieferers Vestel auf Android basiert. Laut WinGo-CEO Jean-Louis Mathez, wird die Wahl zugunsten von Android langfristig das Kundenerlebnis mit Digitalfernsehen radikal verändern. Denn neben dem reinen Fernsehen werden die User natürlich auch die Möglichkeit haben Android-Apps zu nutzen. Unklar ist bislang ob der Kunde nur auf einen Pool vorinstallierter Apps zugreifen kann ähnlich den im Handel befindlichen Smart-TV`s. Besser wäre ein kompletter Zugang zum Play-Store was größtmögliche Freiheit und Flexibilität für den Nutzer garantieren würde.[/INDENT]
    [INDENT=1] [/INDENT]
    [INDENT=1]Vestel hat seine neue Plattform auf der TV-Connect (18-20.03.2013) in London vorgestellt. In der BOX verrichtet eine Armada 1500 CPU von Marvell ihren Dienst. Laut Hersteller verfügt die Settop-BOX über ausreichend Speicher, der etliche Stunden an Aufnahmen garantieren soll. Zudem unterstützt die Vestel BOX zeitversetztes Fernsehen sog. Timeshifting. Zur Datenanbindung ist in der BOX sowohl ein Wifi als auch Ethernet Anschluss vorhanden.[/INDENT]
    [INDENT=1] [/INDENT]
    [INDENT=1]Swisscom fährt somit demnächst 2-gleisig, denn das hauseigene Digital-TV basiert auf Microsofts Mediaroom, dessen Smart-TV aber weit weiniger Apps bietet wie das androidbasierte System. Die Frage, ob das M-Budget Angebot das Swisscom Angebot ersetzen wird verneinte Swisscom Sprecher Olaf Schultze mit den Worten:[/INDENT]
    [INDENT=1] [/INDENT]
    [INDENT=1]

    Wir beobachten natürlich, wie stabil und flexibel die Plattform ist und ob wir bestimmte Facetten auch für Swisscom TV einsetzen können”

    [/INDENT]
    [INDENT=1] [/INDENT]
    [INDENT=1]Was haltet ihr vom neuen Angebot, wäre das für euch interessant? Ich freue mich auf euer Feedback hier in unserem Forum![/INDENT]
    [INDENT=1] [/INDENT]
    [INDENT=1]Quellen.:[/INDENT]
    [INDENT=1] [/INDENT]
    [INDENT=1]Inside-it.ch[/INDENT]
    [INDENT=1]DigitalTVNews[/INDENT]

1 Beitrag anzeigen (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.