Google Plus demnächst mit 50 Millionen Mitgliedern?

Googles soziales Netzwerk Google Plus ist vor knapp 3 Monaten am 28. Juni Online gegangen. Allerdings war die Anfangsphase eine geschlossene Beta-Phase, der Zutritt erfolgte nur über Einladungen. Seit dem 20. September hat Google Plus nun seine Pforten für alle geöffnet und laut Paul Allen von Familylink.com wohl allein in den letzten Tagen ein Wachstum von 30% zu verzeichnen. Der Konkurrent Facebook hat dafür 3,5 Jahre gebraucht.

Paul Allens Berechnungen liegt ein Modell zur Schätzung der Familiennamen zugrunde. Am 9. September schätzte Allen die Anzahhl der Mitgliedschaft auf 28,7 Millionen und am 22. September auf dann schon 37,8 Millionen. Zusammen mit Namen, die nicht mitgezählt wurden, weil die Zeichen nicht zum lateinischen Alphabet gehören, geht Allen von gegenwärtig rund 43,4 Millionen Nutzern aus.

Am 14. Juli hatte sich Google Chef Larry Page dahingehend geäussert, dass er “sehr begeistert” von der Entwicklung bei Google Plus sei. Er freue sich über die 10 Millionen Mitglieder in so kurzer Zeit. Am 22. Juli bestätigte eine Comscore Analyse die Marke von 20 Millionen.

Das Timing von Google Plus in die offene Phase zu gehen ist nach Allens Meinung taktisch gewählt. Denn gerade in der letzten Woche hatte Facebook damit begonnen eine Menge UI Veränderungen an der Timeline vorzunehmen ausserdem fand nebenbei noch Facebooks Developer Konferenz F8 statt. Laut einer Umfrage von Mashable finden 72,2% aller User die kürzlichen Veränderungen an der Facebook Oberfläche nicht gut. Vor allen Dingen bemängeln Sie das Redesign des News Feeds.

Allerdings ist der Wechselwille weg von Facebook hin zu anderen Social Communitys laut Mashable noch nicht ausgeprägt genug. Viele Mitglieder befürchten bei einer kompletten Aufgabe von Facebook dass ihr soziales Leben im Netzwerk darunter dramatisch leiden würde.

Für Allen liegt ein langfristiger Erfolg eines Social Networks darin begründet, dass es über ein einfaches klar strukturiertes Design verfügt und dieses auch nicht bei jeder Änderung oder beim Hinzufügen neuer Features angepasst wird. Er bezieht sich dabei auf Googles äusserst minimalistisches Design der Suchseite und sieht auch gerade darin deren Erfolg begründet.

Update.:

Leon Haland hat eine anschauliche Grafik erstellt wie lange es bei den einzelnen Social Community Networks gedauert hat die 50 Millionen Mitglieder Marke zu knacken. Neben Google Plus liegt My Space schon abgeschlagen mit 1046 Tagen an 2.ter Stelle, gefolgt von Twitter mit 1096. Facebook brauchte dann schon 1325 Tage für diese Marke und Linkedin sogar ganze 2354.

Als “Nicht Facebook User” war für mich der Eintritt in Google Plus nicht sehr schwer, aber mich interessiert natürlich eure Meinung falls ihr jetzt Facebook und Google Plus parallel nutzt!!!

Welche Social Communitys nutzt ihr? Diskutiert mit anderen in unserem Forum!