Android Fragmentierung März 2012 – Android 4.0 legt auf 1,6% zu

Wie jeden Monat hat Google auch im März seine neuesten Statistiken zur Android Fragmentierung auf Android Developers veröffentlicht. Zum einen können wir zwar festhalten dass Android 4.0 um 0,6% auf jetzt 1,6% zugelegt hat aber dieser Wert in Anbetracht der Tatsache dass Google Android 4.0 “IceCreamSandwich” schon vor mehr als 4 Monaten präsentiert hat noch immer verschwindend gering ausfällt.Dabei wurden für den Erhebungszeitraum nur Geräte mit einbezogen, die den Android Market zwischen dem 20. Februar und dem 5. März 2012 besucht haben.

Android 4.0 taucht dabei erst im 2. Monat in der Statistik auf und leider kann man die Updates bei den einzelnen Geräteherstellern noch an einer Hand abzählen. Im Smartphone Bereich gibt es ausser Googles Nexus Modellen keinen einzigen Hersteller der bis jetzt Android 4.0 geliefert hat. So ist zumindest von Samsung Israel zu hören dass das Update für das Galaxy S2 am 15. März starten soll. 

Bei den Tablet-PC`s hat Motorola für das erste Honeycomb Tablet das XOOM ein ICS 4.0 Update geliefert, aber wie so oft erstmal nur für die USA. Der Hersteller Asus wiederum hat sowohl für das EEE Pad Transformer der ersten Generation als auch für das Transformer Prime vor kurzem die Android 4.0 Updates ausgerollt. Ich rechne bei der weiteren Verbreitung von Android 4.0 nur mit kleinen Steigerungen, denn auf dem MWC in Barcelona wurden zwar etliche Geräte mit Android 4.0präsentiert, die aber nach meiner Erfahrung erst im April oder Mai ihren Weg in die Läden finden werden. Ausserdem tauchen mit “JellyBean” und gerüchteweise “Key Lime PIE” schon langsam die nächsten Android Versionen am Horizont auf was die Situation der Fragmentierung keineswegs besser machen wird.

Gingerbread legt mit 3,4% weiter auf 62% zu

Der Profiteur des langsamen Wachstums bei den anderen Versionen ist seit mehr als 7 Monaten Gingerbread. Denn auch diesen Monat können die 2.x Versionen um 3,4% auf jetzt 62% gegenüber 58,6% aus dem Vormonat zulegen. Trotzdem können die Zuwächse die Dynamik der letzten Monate nicht mehr erreichen. Vor 7 Monaten lag die Verbreitung bei Gingerbread gerade mal 24,3%. Nach Versionen aufgeschlüsselt gibt es keine Veränderung bei den ältesten Gingerbread Versionen 2.3-2.3.2 die weiter bei 0,5% liegen. Der Zuwachs von +3,4% findet daher ausschliesslich bei den Versionen 2.3.3-2.3.7 statt, die nach wie vor als Basisversionen bei fast allen neuverkauften Geräten eingesetzt werden. Wie ich schon letzten Monat geschrieben habe wird sich der Zuwachs bei Gingerbread langsam abschwächen, da ab dem 2.Q. vermehrt ICS 4.0 als Basisversion auf Neugeräten ausgerollt werden wird.

Honeycomb mit kleinem Minus von 0,1% auf jetzt 3,3%

Honeycomb ist wie schon lange von mir prognostiziert ein Übergangssystem gewesen und geblieben. Denn trotz des geringen Wertes von 3,4% im letzten Monat verliert Das Tablet Android diesen Monat 0,1% auf jetzt 3,3%. Honeycomb 3.0 wird wohl nicht mehr ausgerollt und deshalb stehen wir hier seit Monaten bei 0,1%. Die Version Honeycomb 3.1 verliert wie im letzten Monat weiter um 0,3% auf jetzt 1,1%. Wahrscheinlich hat Honeycomb 3.2 mit +0,2% auf jetzt 2,1% von Updates von Honeycomb 3.1 profitiert.

Chinesische Billiganbieter werden wohl noch eine Zeitlang Honeycomb Tablets anbieten während die Markenhersteller bevorzugt Android 4.0 einsetzen werden. Deshalb rechne ich mit keinen grossen Steigerungen mehr bei Honeycomb, da auch so langsam die Update Welle auf ICS 4.0 bei den Markenherstellern wie Asus, Samsung, Motorola, Acer und HTC anrollen. 

Froyo 2.2 mit -2,5% bei jetzt 25,3%

Die Android Versionen 2.1-2.2 fallen genau wie im letzten Monat um 3,5% auf jetzt 31,9% nach 35,4% im Vormonat. Vor 6 Monaten lag der Anteil von Froyo und Eclair noch bei 64,5%. Somit hat Gingerbread mit Froyo und Eclair nach ca. 7 Monaten gerade die Position getauscht. Eclair 2.1 verliert dabei mit 1% auf jetzt 6,6% nach 7,6% und 8,5% vor 2 Monaten. Froyo 2.2 verliert mit -2,5% auf jetzt 25,3% fast genauso viel wie im Vormonat und ist weiterhin der grösste Verlierer des Monats bei den Android Versionen.

Android 1.x jetzt bei 1,2% -0.4%

Im April 2012 wird die älteste Android Version Cupcake (1.5) 3 Jahre alt und im September 2012 folgt Donut (1.6) mit seinem dritten Geburtstag. Trotz dieses hohen Alters sind immer noch einige Geräte mit diesen Versionen ausgestattet aber langsam geht die Zeit der ersten Android Versionen zu Ende. Mit einem Anteil von zusammen 1,2% verlieren sie diesen Monat mit -0.4% relativ stark. Cupcake 1.5 verliert dabei 0,2% auf jetzt 0,4% genauso wie Donut die 0,2% auf jetzt 0,8% verlieren.

In der Summe laufen jetzt auf 93,9% nach 95% und 94,4% aller Android Geräte 2.x Versionen, die nach wie vor für fast alle Entwickler von Android Apps als Mindestversion für deren Lauffähigkeit verlangt werden. Gingerbread dominiert dabei nach wie vor die Installationsbasis und ist im Moment definierter Standard bei den Android Versionen.

Für die nächsten Wochen und Monate werden sich diese Zahlen nur langsam ändern wenn die Hersteller nicht massiv Android 4.0 Updates auf die verkauften Geräte ausrollen. Deshalb bleibt Gingerbread auch weiterhin die dominierende Android Version!!!

Diskutiert mit anderen darüber in unserem Forum!