Android Fragmentierung April 2012 – Android 4.0 springt auf 2,4%

Wie jeden Monat hat Google auch im April seine neuesten Statistiken zur Android Fragmentierung auf Android Developers veröffentlicht. Zum ersten mal seit der statistischen Erwähnung von Android 4.0 hat das aktuellste Google OS einen Sprung um 0,8% auf jetzt 2,4% gemacht. Nachdem Samsung vor einigen Wochen mit dem ICS Update des Galaxy S2 begonnen hat konkretisieren immer mehr Hersteller ihre Update Pläne für die Monate April-Mai-Juni. Sony z.B. startet Mitte April mit den Updates diverser XPERIA Modelle.

Auch der Hersteller HTC hat im März damit begonnen für seine Modelle HTC Sensation bzw. Sensation XE das Update auszurollen. Die Modelle HTC Sensation XL, EVO 3D und Rhyme sind dagegen für das 2.Quartal 2012 terminiert. Die brandneue HTC`s brandneue ONE Serie wird dagegen ab sofort als erste Modellreihe vom Start weg mit Android 4.0 IceCreamSandwich ausgeliefert. Ich rechne demnach erst im Mai-Juni mit einer grösseren Steigerung bei den Zahlen für Android 4.0. Für den Erhebungszeitraum wurden nur Geräte mit einbezogen, die den Google Play Store zwischen dem 19. März und dem 2. April 2012 besucht haben.

 

Gingerbread legt nur noch 1,7% auf 63,7% zu

Solangsam scheint das starke Wachstum der vergangenen Monate bei Gingerbread aber zum Erliegen zu kommen. Nach jetzt 8 Monaten mit zum Teil 6% Zuwächsen kann die Lebkuchen Version aktuell nur 1,7% auf 63,7% nach noch 3,4% im Vormonat zulegen. Damals lag die Verbreitung bei Gingerbread gerade mal bei 24,3%. Nach Versionen aufgeschlüsselt gibt es keine Veränderung bei den ältesten Gingerbread Versionen 2.3-2.3.2 die weiter bei 0,5% liegen. Der Zuwachs von +1,7% findet daher ausschliesslich bei den Versionen 2.3.3-2.3.7 statt, die nach wie vor als Basisversionen bei den meisten Neugeräten eingesetzt wird. In den kommenden Monaten gehe ich aber von einer weiteren Verlangsamung bei Gingerbread aus, da dann vermehrt ICS 4.0 auch bei der Auslieferung von Neugeräten zum Zuge kommen wird.

Honeycomb mit Stillstand bei 3,3%

Die Besten Zeiten von Honeycomb scheinen definitiv vorbei zu sein obgleich richtig populär war diese Android Version eigentlich zu keiner Zeit. Honeycomb war und ist für mich einfach Googles Testgelände für die Tablet PC`s und wird wahrscheinlich umso schneller von Android 4.0 abgelöst. Ausserdem verspricht die Nachfolgeversion Android 5.0 “Jelly Bean” mit einigen Verbesserungen speziell für Tablet PC`s daherzukommen und so wird Honeycomb einen langsamen aber sicheren Tod sterben. Nach Versionen aufgeschlüsselt sieht es folgendermaßen aus. Honeycomb 3.0 steht still und starr seit Monaten bei 0,1%. Die Version Honeycomb 3.1 verliert wie im letzten Monat weiter um 0,1% auf jetzt 1,0%. Honeycomb 3.2 profitiert dagegen mit einem Zuwachs von +0,1% auf jetzt 2,2% wahrscheinlich wieder von laufenden Geräte Updates.

Froyo 2.2 mit -2,2% bei jetzt 23,1%

Die Android Versionen 2.1-2.2 fallen um -2,8% auf 29,1% nach -3,5% im Vormonat. Vor 7 Monaten lag der Anteil von Froyo und Eclair noch bei 64,5%. Somit hat Gingerbread mit Froyo und Eclair nach ca. 8 Monaten fast exakt die Position getauscht. Eclair 2.1 verliert dabei mit 0,6% auf jetzt 6,0% nach 6,6% und 7,6% vor 2 Monaten. Froyo 2.2 verliert mit -2,2% auf jetzt 23,1 nach 25,3% fast genauso viel wie im Vormonat und ist weiterhin der grösste Verlierer des Monats bei den Android Versionen.

Android 1.x jetzt bei 1,0% -0.2%

Die älteste Android Version Cupcake (1.5) feiert jetzt im April ihren dritten Geburtstag und im September wird dann Donut (1.6) 3 Jahre alt. Trotz dieses hohen Alters sind immer noch einige Geräte mit den Versionen ausgestattet aber allmählich geht die Zeit der ersten Android Versionen zu Ende. Mit einem Anteil von zusammen 1,0% verlieren sie diesen Monat nochmal -0.2% und nähern sich langsam aber sicher der Null Linie an. Cupcake 1.5 verliert dabei 0,1% auf jetzt 0,3% genauso wie Donut die 0,1% auf jetzt 0,7% verlieren.

In der Summe laufen jetzt auf 92,8% nach 93,9% und 95% aller Android Geräte 2.x Versionen, die nach wie vor für fast alle Entwickler von Android Apps als Mindestversion für deren Lauffähigkeit verlangt werden. Gingerbread dominiert dabei uneingeschränkt die Installationsbasis und ist im Moment definierter Standard bei den Android Versionen.

Wenn man bedenkt, dass Gingerbread für seine aktuell marktbeherrschende Stellung und die Ablösung von Froyo ca. 8 Monate gebraucht hat, dann kann man davon ausgehen, dass wir erst ab September 2012 eine Dominanz von Android 4.0 erwarten können. Bis dahin wird allerdings schon Android 5.0 “Jelly Beans” vom Stapel gelassen und das ganze Spiel beginnt von neuem!!!

Diskutiert mit anderen darüber in unserem Forum!