IMG20140610220001

Kurzreview: Huawei Ascend P7

Am 07. Mai 2014 hat Huawei ihr neues Smartphones vorgestellt. Das Huawei Ascend P7 ist die Neuauflage des vor einem Jahr vorgestellten P6 (Test / Vorstellungsevent). Das Gerät ist in der Schweiz bereits erhältlich und ich habe vor einigen Tagen mein Testgerät erhalten. Meine Erfahrungen möchte ich gerne mit euch teilen.

Paris (Frankreich), 7. Mai 2014: Huawei, einer der weltweit führenden Anbieter von Lösungen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT), stellte heute das mit Spannung erwartete Huawei Ascend P7 vor. Aufbauend auf den Erfolg des Huawei Ascend P6 definiert das neue LTE-fähige 4G-Smartphone mit herausragender Funktionsvielfalt, ultraschneller Konnektivität und einfacherer Navigation in geschmackvoll gestaltetem Design die Smartphone-Exzellenz neu und hebt sich deutlich von der Konkurrenz ab. Mit seinem 5-Zoll-Full-HD-Display, der branchenführenden 8-Megapixel-Frontkamera und 13-Megapixel-Rückkamera und der neuesten intuitiven Oberfläche Emotion UI 2.3 ermöglicht das Huawei Ascend P7 den Nutzern, immer und überall das Besondere zum Ausdruck zu bringen. (Auszug aus der Pressemitteilung)

Spezifikationen

Display 5.0 Zoll Full HD
Prozessor HiSilicon Kirin 910T (Quad-Core 1.8 Ghz)
Speicher 2 GB RAM, 16 GB intern, erweiterbar mittels microSD-Karte bis 64 GB
Kamera Rückseite: 13 MP Front: 8 MP
Verbindungen 4G, 3G, WLAN (a, b, g, n), NFC, Bluetooth, etc.
Akku 2’500 mAh
Abmessungen 139.8 x 68.80 x 6.5 mm
Gewicht 124 Gramm

Die offizielle Homepage zum P7 findet ihr hinter diesem Link.

Erster Eindruck / Verarbeitung / Anschlüsse

Das Huawei Ascend P7 kommt in einer sehr hübschen Verpackung daher. Beim ersten Aufheben fällt vor allem das Gewicht positiv auf. Das Gerät liegt sehr gut in der Hand. Das P7 ist sehr gut verarbeitet. Da die gesamte Frontseite aus Glas ist, gibt es keine Einbuchtung zwischen Display und Gehäuse. Auf der linken Seite finden wir keine Anschlüsse. Auf der rechten Seite sind die Lautstärketasten, der Ein-/Ausschaltknopf, der SIM- sowie der microSD-Kartenslot zu finden. Oben befindet sich der 3.5 mm Klinkenanschluss und unten ist der microUSB-Anschluss angebracht.

Mir gefällt, dass das Gerät an der Unterseite gerundet ist.

IMG20140610215758 IMG20140610215532

Software

Huawei setzt beim P7 auf die Android Version 4.4.2 mit der Oberfläche “Emotion UI”. Diese ist bereits in der Version 2.3 erhältlich und vorinstalliert. Beim P6 war es noch die Version 1.6. Das heisst, dass sich in einem Jahr sehr vieles getan hat. Gleich wie bei den vorherigen Versionen gibt es beim P7 bzw. Emotion UI 2.3 keinen App Drawer (App-Menü), sondern alle Apps sind auf dem Homescreen abgelegt (ähnlich wie bei iOS). Durch eine gute Ordnerstruktur könnt ihr aber auch hier den Überblick bewahren.

Die Oberfläche ist sehr aufgeräumt und sieht toll aus. Wem ein Design nicht gefällt, kann mit der vorinstallierten “App” das Design ändern. Cool ist hierbei, dass sich auch die Icons ändern. Des Weiteren sind auch beim Huawei P7 diverse Apps vorinstalliert.

Die vorinstallierten Apps lassen sich aber deinstalliert. Ein Plus-Punkt für Huawei.

Untenstehend findet ihr diverse Screenshot des Designs, der vorinstallierten Apps, etc.:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hands-On Video von Areamobile

 

IMG20140610220003

Akku

Beim Huawei Ascend P7 kommt ein 2’500 mAh grosser Akku zum Einsatz. Dieser lässt sich nicht auswechseln und wurde ins Gehäuse verbaut. Bei normaler Nutzung kommt man gut durch den Tag. Natürlich variiert dies bei jedem Nutzer. Bei höchster Displayhelligkeit konnte ich ca. 4.5-5 Stunden Videos schauen. Huawei setzt – wie auch z.B. HTC und Samsung – auf einen Ultrasparmodus. Hier können nur noch Telefonate geführt und Nachrichten versendet werden. Dies steigert die Akkulaufzeit einiges nach oben.

IMG20140610215906

Fazit

Mir hat bereits das Huawei P6 sehr gut gefallen. Huawei hat das P7  nochmals verbessert.

In dieser kurzen Zeit hat mich das Gerät überzeugt. Ich habe das Gerät auch diversen anderen Personen gezeigt. Sie hatten vorher noch fast nichts von Huawei gehört und sind aber trotzdem positiv überrascht. (Testbericht des P6)

Mittlerweile haben bereits 3 Personen in näheren Umfeld auf ein Huawei-Gerät gewechselt (2* P6, 1* P1). Alle Personen sind sehr glücklich mit ihrem Huawei-Gerät.

Das Huawei P7 besticht durch ein gutes Display, gute Hardware und Handlichkeit. Zu all diesen positiven Werten kommt der Preis hinzu. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt – meiner Meinung nach – perfekt. Das P7 ist kein wirkliches High-End-Gerät, da der eigens entwickelte Prozessor mit dem Snapdragon nicht ganz mithalten kann. Dies spürt man vor allem bei grafikintensiven Spielen. Beim normalen Gebrauch fühlt sich aber alles flüssig an und das Gerät macht einen tollen Eindruck. Anzumerken ist noch, dass Huawei auf eine 8 MP Frontkamera setzt. So lassen sich noch bessere Selfies machen (wer das gerne macht). Aber auch die Kamera auf der Rückseite macht tolle Bilder.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Preis

Das Huawei Ascend P7 ist bereits ab CHF 399.– erhältlich und sofort lieferbar.